Alle Arten modernen Marketings: Klassifizierung und Merkmale

23 Minuten Lesezeit
Alle Arten modernen Marketings: Klassifizierung und Merkmale
Bild: tkwresearch.com.au
Teilen

Trotz der Tatsache, dass Ökonomen und Vermarkter unterschiedliche Definitionen des Begriffs geben, läuft ihre Interpretation des Wesens der Definition meistens auf eine Sache hinaus.

Was ist Marketing?

Marketing ist eine Art Aktivität, die darauf abzielt, den Verkauf hergestellter Produkte zu überwachen und zu verwalten.

Ein Unternehmen kann verschiedene Strategien und Arten des Marketings anwenden; bei der Organisation der entsprechenden Dienstleistung unter realen Produktionsbedingungen werden Marketingfunktionen reduziert Zu:

  • Untersuchung der Verbrauchernachfrage, Käuferinteressen und -präferenzen;
  • Marktsegmentierung, Identifizierung einer Zielgruppe, von der vorhersehbar ist, dass sie hergestellte Produkte kaufen wird;
  • Bewertung der Produktpräferenzen und -anforderungen der Zielgruppe;
  • Änderung oder Anpassung von Produkteigenschaften, Entwicklung und Bewertung (Testung) von Qualitätsindikatoren unter Berücksichtigung von Kundenwünschen;
  • Untersuchung und Analyse des Einflusses der Kosten auf den Kauf von Produkten, Entwicklung einer Strategie zur Beeinflussung der Bildung eines „Gefühls“ für den Wert des Produkts mithilfe von Preisschwankungen;
  • Auswahl von Zwischenhändlern und Händlern, um die Verfügbarkeit der Waren für breite Bevölkerungsgruppen sicherzustellen;
  • Auswahl einer Werbestrategie für hergestellte Produkte, die notwendig ist, damit potenzielle Käufer nicht nur über die Existenz des Produkts und seine grundlegenden Verbrauchereigenschaften Bescheid wissen, sondern es auch kaufen möchten;
  • Entwicklung einer Strategie zur Erweiterung der Zielgruppe der Verbraucher, Förderung von Waren, um von Wettbewerbern besetzte Sektoren zu erobern.

Betrachtet man die Hauptaktivitäten des Marketings als Managementsystem, kann man sagen, dass, wenn ein Unternehmen über eine Vertriebsabteilung verfügt, nicht nur Vermarkter, Rohstoffexperten, Spediteure, sondern auch Werbetreibende, Verkäufer, Logistikspezialisten und andere Arbeitnehmer in ihre Arbeit einbezogen sind.

Bevor wir unsere Betrachtung des Marketingkonzepts abschließen und mit der Beschreibung seiner Arten fortfahren, sollte beachtet werden, dass dieser Bereich der menschlichen Tätigkeit nicht nur die Werbung für Waren, sondern auch für die Vermarktung von Waren umfasst Ideen, Konzepte und immaterielle Vorteile.
Marketing
Bild: mitsde.com

Die Möglichkeit, vorgeschlagene Ideen oder Produkte zu monetarisieren, hängt von den Zielen des Unternehmens ab; die Werbung für ein Produkt bedeutet nicht unbedingt einen Gewinn. In manchen Fällen kann Marketing als Förderung gesellschaftlich bedeutsamer Ideen verstanden werden, beispielsweise die Förderung der Raucherentwöhnung.

Die von den Spezialisten des Unternehmens gewählten Marketingarten richten sich nach den Zielen und Vorgaben, die das Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum anstrebt. Um die richtige Strategie zur Förderung eines Produkts oder einer Idee zu wählen und Ihr Ziel zu erreichen, müssen Vermarkter Folgendes berücksichtigen:

  1. Der Betrag der für die Umsetzung des Vorschlags aufgewendeten Ressourcen.
  2. Die Zeit, in der das Ziel voraussichtlich erreicht wird.
  3. Die Qualität des erzielten Ergebnisses.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Beschreibung der voneinander abweichenden Marketingarten.

Einteilung des Marketings nach Bedarf

Die Einteilung der Marketingarten nach der Nachfragelage gilt als die gebräuchlichste und wurde bereits 1985 von der Association of Marketers offiziell übernommen.

Konvertierung

Das Hauptziel dieser Art von Marketing besteht darin, negative Wahrnehmungen des Produkts zu überwinden. Der Grund für die Bildung eines solchen „Images“ eines Produkts können Handlungen von Wettbewerbern oder Reputationsverluste aufgrund eines Skandals sein.

Beispiele für Produkte, gegenüber denen ein potenzieller Verbraucher eine stabile negative Einstellung entwickeln kann, sind verschiedene Arten von Medikamenten und Lebensmitteln. In diesem Fall besteht die Aufgabe der Vermarkter darin, Hinweise auf das Produkt in einem negativen Kontext zu beseitigen, ein Kaufbedürfnis für das Produkt zu schaffen (z. B. aufgrund einer für den Käufer günstigen Preispolitik des Unternehmens) und höhere Verkaufsmengen zu erzielen eine Übereinstimmung zwischen Angebot und Nachfrage.

Wie baut man eine Content-Marketing-Strategie auf?
Wie baut man eine Content-Marketing-Strategie auf?
9 Minuten Lesezeit
Ratmir Belov
Journalist-writer

Weitere von Spezialisten eingesetzte Instrumente sind die Änderung der Produktwerbestrategie und das Rebranding.

Entwicklung

Grundlage für die Nachfrageentstehung ist in diesem Fall die Unzufriedenheit der Verbraucher mit den auf dem Markt angebotenen Produkten. Diese Art von Aktivität bietet sich an, wenn eine steigende Nachfrage nach einem Produkt besteht und dieses nicht in den Regalen vorhanden ist, beispielsweise hefefreies Brot oder Produkte mit einem reduzierten Gehalt an Schadstoffen (Cholesterin, Lebensmittelzusatzstoffe der Gruppe E).

Die Aufgabe von Spezialisten besteht in diesem Fall darin, das Vorhandensein einer potenziellen Nachfrage zu ermitteln, Maßnahmen zur Erstellung oder Lieferung eines Produkts zu ergreifen und die Maßnahmen des Managements zu koordinieren, um einen aufkommenden Bedarf in eine realisierte Chance (Produkt oder Dienstleistung) umzuwandeln. Diese Art von Aktivität gilt als recht aggressiv, da sie darauf abzielt, Absatzmärkte zu erweitern und neue Produkte anzubieten, was zur Einnahme einer führenden Marktposition führt.

Anregend

Diese Art von Aktivität basiert auf der mangelnden Nachfrage im Marketing nach bestimmten Warenarten aufgrund einer neutralen Einstellung gegenüber dem Produkt.

Marketing
Bild: entorno-empresarial.com

Die gleichgültige Haltung der Verbraucher gegenüber einem Produkt kann durch den Mangel (oder Verlust) des Wertes des Produkts in den Augen der Verbraucher (oder unter bestimmten Bedingungen) oder durch die mangelnde Bereitschaft des Marktes, das Produkt (die Dienstleistung) anzubieten, erklärt werden. Ein Beispiel könnte der Eintritt eines Internetanbieters in einen von Wettbewerbern besetzten Markt sein, bei dem die zunächst mangelnde Nachfrage nach Diensten durch eine unzureichende Kenntnis potenzieller Kunden erklärt werden kann.

Die Aufgabe der Vermarkter besteht in diesem Fall darin, die Aufmerksamkeit potenzieller Verbraucher auf ihre Produkte zu lenken. In einem erheblichen Teil der Fälle kann dies durch Werbung, Preissenkungen beim Markteintritt, Verkostungen und Werbeaktionen erleichtert werden, um bei den Kunden nachhaltiges Interesse und später die Notwendigkeit zum Kauf eines Produkts/einer Dienstleistung zu wecken.

Unterstützend

Es stellt eine der Hauptformen des Marketings dar und wird in Situationen eingesetzt, in denen die Nachfrage nach einem Produkt in etwa seinem Angebot entspricht.

Um dieses von vielen Unternehmern gewünschte Ziel zu erreichen, empfehlen Experten, die Bemühungen zur Förderung des Produkts nicht einzuschränken, da sein zukünftiger Konsum durch das Aufkommen ähnlicher Produkte von Wettbewerbern und Veränderungen in der Struktur der Kundenbedürfnisse beeinflusst werden kann. Beispiele für diese Art von Marketing sind die Werbung für ein bekanntes Produkt sowie die Änderung der Verpackung oder Form (Volumen) eines Produkts.

Die Hauptaufgaben von Spezialisten bestehen in diesem Fall darin, höhere Preise für das Produkt im Vergleich zu Wettbewerbern auszuschließen und eine Dienstleistung oder ein Produkt zu entwickeln (umzusetzen), das in Zukunft nachgefragt wird.

Demarketing

Nach der in Fachkreisen akzeptierten Definition handelt es sich beim Demarketing um eine Form des Marketings, die darauf abzielt, die Nachfrage zu reduzieren. Diese Art von Aktivität wird verwendet, wenn das Produkt sehr beliebt ist und die Kapazität des Unternehmens nicht in der Lage ist, die Marktnachfrage nach dem Produkt zu befriedigen.

ATL-, BTL- und TTL-Marketing: Merkmale, Unterschiede und Beispiele
ATL-, BTL- und TTL-Marketing: Merkmale, Unterschiede und Beispiele
19 Minuten Lesezeit
Ratmir Belov
Journalist-writer

Zu den von Vertriebsspezialisten eingesetzten Instrumenten gehören die Übertragung von Produktionsrechten an einem Produkt an ein anderes Unternehmen, die Einstellung der Verkaufsförderung für ein Produkt, eine Erhöhung seines Preises und die Eliminierung von Produktwerbung aus dem Medienraum.

Gleichzeitig kann das Unternehmen Arbeiten durchführen, die darauf abzielen, das Produktionsvolumen von Produkten zu steigern, die sich bei den Kunden großer Beliebtheit erfreuen. Ein gutes Beispiel für die Umsetzung einer Demarketing-Strategie ist die Herangehensweise an die Vertriebsorganisation von Apple, die im Vergleich zu Konkurrenzunternehmen für konstant hohe Preise für Produkte sorgt.

Zähler

Im Gegensatz zum Demarketing, bei dem gezielt daran gearbeitet wird, den Absatz eines Qualitätsprodukts zu reduzieren, geht es beim Gegenaktiven Marketing darum, die Nachfrage nach Gütern mit negativen Konsumeigenschaften zu reduzieren.

Unter den hierfür eingesetzten Werkzeugen sind folgende hervorzuheben:

  • Anti-Werbung;
  • Einschränkung der Produktion;
  • Veröffentlichung von sozialen Videos, die eine negative Einstellung gegenüber Produkten vermitteln;
  • Erhöhung der Verbrauchsteuern auf Alkohol und Tabakwaren;
  • Einführung eines gesetzlichen Verbots (Drogen) oder Einschränkung des Verkaufs beispielsweise von Waffen.

In einem erheblichen Teil der Fälle ist der Staat damit beschäftigt, die aus Verbrauchersicht irrationale Nachfrage zu begrenzen.

Eines der bekanntesten Beispiele für Gegenmarketing ist die Einführung der Prohibition, die in den Vereinigten Staaten von 1920 bis 1933 in Kraft war.

Synchromarketing

Unter den verschiedenen Arten und Arten des Marketings ist Synchromarketing hervorzuheben, das in einer Situation eingesetzt wird, in der das Unternehmen im Allgemeinen mit den Verkaufsmengen zufrieden ist, aber Schwankungen von Angebot und Nachfrage über begrenzte Zeiträume beseitigt werden müssen. Schwankungen können mit einem Anstieg oder Rückgang des Verbrauchs eines Produkts oder einer Dienstleistung in einer bestimmten Jahreszeit, an Wochenenden, verbunden sein.

Marketing
Bild: calltouch.ru

Ein gutes Beispiel für den Unterschied zwischen Angebot und Nachfrage nach einer Dienstleistung ist die Unterbelegung der öffentlichen Verkehrsmittel tagsüber und die Überlastung während der Hauptverkehrszeit.

Zu den Instrumenten, die dazu beitragen, die Nachfrage zu stabilisieren und auszugleichen, zählen die sich ändernden Motive der Kunden, die durch Propaganda und Werbung erreicht werden, sowie die Festsetzung flexibler Preise, die sich je nach Schwankungen des Bedarfs an einem Produkt/einer Dienstleistung ändern. Beispielsweise können Sie an Wochenenden den Ticketpreis erhöhen und an Wochentagen den Preis senken.

Synchromarketing gilt als hervorragende Methode, um Aktionsware oder Saisonprodukte zu verkaufen, deren Nachfrage vorhersehbar ist und Vertriebskanäle auf einen vorübergehenden Nachfrageschub (Preiserhöhungen) vorbereitet werden können.

Remarketing

Die folgende Art des Marketings kann bei sinkender Nachfrage, je nach Lebenszyklusphase des Objekts, sich ändernden Marktbedingungen oder während einer Wirtschaftskrise eingesetzt werden.

Eine der Hauptaufgaben beim Remarketing besteht darin, die sinkende Nachfrage nach einem Produkt wiederherzustellen. Dies kann durch die Änderung der Eigenschaften des Produkts bei gleichzeitiger Fokussierung auf die sich ändernden Bedürfnisse der Kunden zur Verlängerung des Lebenszyklus des Produkts, die Erschließung neuer Märkte und den Vertrieb erreicht werden eine tiefgreifende Modernisierung einer Dienstleistung oder eines Produkts durchführen.

Klassifizierung des Marketings nach Art und Umfang der Aktivität

Diese Klassifizierung der Marketingarten basiert auf Unterschieden im Umfang der Aktivitäten und ihrer Ausrichtung auf die Befriedigung der Nachfrage bestimmter Bevölkerungsgruppen oder den Massenabsatz.

Masse

Eine der häufigsten Marketingarten, bei der ein Unternehmen ein Produkt herstellt und verkauft und sich dabei an ein breites Verbraucherspektrum richtet.

User Generated Content (UGC) – Was ist das und wie nutzt man es?
User Generated Content (UGC) – Was ist das und wie nutzt man es?
6 Minuten Lesezeit
Ratmir Belov
Journalist-writer

Die Produktförderungsstrategie nimmt in diesem Fall den Markt als Ganzes wahr, ohne Zielsegmente zu identifizieren, und beinhaltet die Verwendung eines grundlegenden Ansatzes für Standardprodukte. Die Liste der möglichen Maßnahmen von Vertriebsspezialisten sollte im Gegensatz zu den Aktivitäten verschiedener Arten des Direktmarketings Massenwerbung über Medien, Printpublikationen und den Einsatz von Werbetafeln umfassen.

Gezielt (konzentriert)

Bei dieser Einteilung des Marketings je nach Produktart geht es darum, die Produkte in mehrere Segmente zu unterteilen, die den Bedürfnissen unterschiedlicher Zielgruppen gerecht werden.

Diese Vertriebsstrategie wird häufig von Produktionsbetrieben und Vertretern kleiner Unternehmen gewählt; beim Eintritt in einen neuen Markt bieten sie unterschiedliche Produkte für unterschiedliche Alters- und Geschlechtskategorien der Käufer an. Es wird davon ausgegangen, dass in einer Marktwirtschaft und dem damit verbundenen Wettbewerb die Konzentration auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden die richtigste Strategie zur Förderung eines Produkts/einer Dienstleistung ist.

Als Beispiel für eine individuelle Herangehensweise, die die Interessen des Kunden berücksichtigt, kann man eine Art Diversifizierung der Aktivitäten in einem Schönheitssalon nennen, der neben Direktfrisuren, Pediküre, Maniküre auch Massagen, Schönheitsbehandlungen, Spa-Besuche usw.

Differenziert

Hierbei handelt es sich um eine Tätigkeitsform von Vertriebsspezialisten, die darauf abzielt, einen bedeutenden Teil eines kleinen Marktsegments zu erobern. Durch die Verwendung einer Strategie, die eine enge Spezialisierung beinhaltet, beispielsweise die Herstellung verschiedener Arten von Ankerbolzen, kann das Unternehmen eine Streuung der Anstrengungen vermeiden.

Marketing
Bild: growsurf.com

Dies wiederum führt dazu, dass das Unternehmen, sofern ein Qualitätsprodukt hergestellt wird, beim Käufer an Glaubwürdigkeit gewinnt und seine Marktnische besetzt. Unter produktdifferenziertem Marketing versteht man eine Art des Marketings oder eine gezielte Aktivität, die sich gut für den Verkauf von Waren und Dienstleistungen eignet, die von Unternehmen mit begrenzten Ressourcen angeboten werden.

Innovativ

Innovatives Marketing sollte in einer separaten Gruppe zusammengefasst werden. Als besondere Form der Innovationstätigkeit stellt sie die kontinuierliche Einführung neuer Entwicklungen dar, um die Effizienz des gesamten Unternehmens zu verbessern.

Bei der Auflistung der Arten innovativen Marketings, in die unterteilt wird, erinnern Experten an die operative und die strategische Variante. Zu den Methoden, mit denen ein Produkt im Rahmen dieses Konzepts beworben wird, gehören hohe Preise (bei Abwesenheit oder geringer Anzahl von Wettbewerbern), niedrige Preise (bei starkem Wettbewerb) und die Überzeugung von Käufern, dass a Ein Qualitätsprodukt sollte hohe Kosten haben.

Klassifizierung des Marketings nach Zweck des Austauschs

Da die in ihren Satzungsdokumenten festgehaltenen Ziele verschiedener Organisationen unterschiedlich sein können, unterscheiden Experten zwischen gewinnorientierten Strukturen und im Interesse der Gesellschaft handelnden Organisationen. Gemäß dieser Klassifizierung gibt es zwei Arten des Marketings, deren Hauptmerkmale und Unterschiede im Folgenden beschrieben werden.

Werbespot

Die meisten Organisationen arbeiten auf finanzieller Basis und zielen darauf ab, Dienstleistungen zu erbringen, öffentliche Güter herzustellen und (oder) mit Gewinn zu verkaufen und werden als kommerzielle Unternehmen klassifiziert.

Durch die Herstellung von Lebensmitteln, Haushaltsgeräten, die Bereitstellung von Versicherungs-, Reparatur-, Haarschnitt- und Schärfdiensten, die Herstellung von Gütern mit langer Lebensdauer, Materialien und Komponenten sowie Industriegütern zielen diese Organisationen darauf ab, maximalen Gewinn zu erzielen. Um ihre Ziele zu erreichen, können sie verschiedene Arten der Produktwerbung im Marketing nutzen, die in diesem Artikel beschrieben werden.

Nonprofit-Marketing

Ein anderer Teil von Organisationen verkündet als Ziele und Mission der Unternehmensaktivitäten die Verbreitung ihrer Ideale, Überzeugungen, Gefühle, Glaubensrichtungen oder Dienste an die breite Öffentlichkeit. Typischerweise wird diese Art des sozial verantwortlichen Marketings von Organisationen mit gesellschaftlicher Bedeutung und gemeinnützigem Nutzen genutzt, beispielsweise Institutionen im Gesundheitswesen, Bildung, Kultur, anderen humanitären Einrichtungen und den von ihnen betreuten sozialen Projekten.

Native Advertising: Marketing effektiv in digitale Inhalte integrieren
Native Advertising: Marketing effektiv in digitale Inhalte integrieren
7 Minuten Lesezeit
Ratmir Belov
Journalist-writer

Die Existenz solcher Institutionen und ihre Aktivitäten zielen darauf ab, in der Bevölkerung eine positive Meinung über ihre berufliche Tätigkeit zu schaffen und aufrechtzuerhalten, was wiederum die Beantragung erhöhter Haushaltsmittel ermöglicht. Zu diesen Einrichtungen gehören staatliche Stellen für Strafverfolgung, Brandschutz, Stiftungen und Wohltätigkeitsorganisationen, Kirchen, Kinderhilfswerke usw.

Experten nennen die Marketingmaßnahmen solcher Organisationen die Durchführung von Veranstaltungen, Leistungsausstellungen, Wettbewerben, Olympischen Spielen, Shows, Demonstrationen und Wohltätigkeitsveranstaltungen kreativer Gruppen usw.

Klassifizierung des Marketings nach Nutzungsumfang

Die Klassifizierung, die Marketingarten nach dem Umfang ihrer Tätigkeit unterscheidet, umfasst Folgendes:

  1. Mikromarketing, bei dem die Aktivitäten des Unternehmens das Studium und die Analyse von Märkten sowie die Entwicklung und Umsetzung einer Strategie für die Produktion und den Verkauf von Waren und Dienstleistungen eines Unternehmens umfassen.
  2. Megamarketing beinhaltet die Berücksichtigung und Koordinierung der Interessen und Wünsche der Öffentlichkeit, der Gewerkschaftsorganisationen, der Kunden und der Regierung bei der Förderung der Ergebnisse der Aktivitäten großer Unternehmen.
  3. Makromarketing ist eine Art von Aktivität, die auf die Verwirklichung gesellschaftlich wichtiger sozialer Ziele abzielt und für deren Umsetzung verantwortlich ist.

Je nach Produktionsvolumen oder festgelegten Zielen tragen Organisationen unterschiedliche soziale Belastungen.

Klassifizierung des Marketings nach Umfang

Je nach Tätigkeitsbereich des Unternehmens werden im Dienstleistungsbereich, in der Industrie und in der Interaktion des Unternehmens mit dem Verbraucher folgende Marketingarten unterschieden, deren Merkmale und Merkmale im Folgenden beschrieben werden.

Marketing
Bild: skillbox.ru

Der Verbrauchertyp wird in Fällen verwendet, in denen die Bemühungen des Unternehmens darauf abzielen, eine Interaktion mit dem Kunden herzustellen. In dieser Gruppe unterscheiden Vermarkter:

  • Aktivitäten, die darauf abzielen, ein positives Image des Produkts zu schaffen (Werbung, Verkaufsförderung);
  • Aktivitäten im Zusammenhang mit der Bildung einer Produktmarke (Einzelhandelsverkäufe);
  • Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Vertrieb des Produkts und seiner Lieferung entlang einer gebauten Vertikale vom Eigentümer über Händler und Großhändler bis zum Käufer.

Beim industriellen Marketing handelt es sich um Interaktionen zwischen Berufs- oder Geschäftsorganisationen, die ein Produkt kaufen, und den Unternehmen, die es herstellen. In diesem Fall kann das Verbraucherunternehmen das Produkt kaufen, um seinen eigenen Bedarf zu decken, oder das Produkt anschließend mit Gewinn weiterverkaufen.

Unter Dienstleistungsmarketing versteht man eine Dienstleistung, die zusätzlich zum Verkauf von Konsumgütern erbracht wird. Die Unterschiede zwischen ihnen liegen in der immateriellen Natur der Aktivität. Dennoch erbringen produzierende Unternehmen im Rahmen ihrer Pflichten Garantie-, Betriebs-, Wartungs- und Nachgarantieleistungen sowie im Rahmen besonderer Vereinbarungen Ingenieur- und Beratungsleistungen.

Moderne Formen des Marketings

Die Entwicklung der Technologie hat ihre eigenen Anpassungen an moderne Marketingformen und die Prinzipien ihrer praktischen Anwendung vorgenommen. Es wird angenommen, dass es in unserer Zeit möglich ist, nicht nur wesentliche Produkte und bereitgestellte Dienstleistungen zu verkaufen und zu realisieren, sondern auch Informationen, die Eintrittswahrscheinlichkeit eines Ereignisses, Risiken, Investitionen in die Entwicklung von Technologie und ein bestimmtes Projekt.

Was ist die effektivste Werbung für kleine Unternehmen?
Was ist die effektivste Werbung für kleine Unternehmen?
12 Minuten Lesezeit
Marina Arishchenko
Marina Arishchenko
Transactional business development expert

Solche Möglichkeiten erfordern den Einsatz neuer technologischer Ansätze, von denen einige im Folgenden als separate Arten der Produktwerbung beschrieben werden.

Internet-Marketing

Die Förderung und der Verkauf von Waren über globale Netzwerke werden immer weiter verbreitet, da ein einfacher Zugang zur Suche nach Informationen über das Produkt, den Ruf des Unternehmens und Benutzerbewertungen möglich ist und keine Notwendigkeit besteht, ein Vertriebspersonal zu unterhalten.

Zu den häufigsten Positionierungsarten im Marketing im Zusammenhang mit der Werbung, dem Anbieten oder Verkaufen von Waren und Dienstleistungen im Internet zählen Vermarkter die folgenden Methoden zur Produktwerbung.

Social Media Marketing (SMM)

Bei SMM handelt es sich um die Werbung für Produkte über Konten in sozialen Netzwerken. In der Regel handelt es sich dabei um Angebote zum Kauf eines Produkts, etwa eines Anti-Falten-Produkts, oder um Werbung für eine Dienstleistung, etwa eine Maniküre oder einen Essenslieferdienst.

Als Plattform können sie als persönliche Konten von Benutzern verwendet werden, von denen sie bei Umsatzsteigerung einen Prozentsatz erhalten, Öffentlichkeiten und Gruppen, die solche Anzeigen veröffentlichen, sowie Unternehmensprofile.

Als Vorteile dieser Art des Marketings nennen Experten:

  1. Geringe Kosten für die Platzierung von Werbeinhalten.
  2. Höheres Vertrauen bei potenziellen Kunden, da solche Anzeigen nicht als Werbung wahrgenommen werden.
  3. Verfügbarkeit von Kundenfeedback.
  4. Breite Abdeckung der Zielgruppe und potenzieller Käufer.

Allerdings bringt diese Art der Aufmerksamkeitsgewinnung auf das Produkt auch eine Reihe von Nachteilen mit sich. Zu diesen zählen für Vermarkter die Notwendigkeit, Informationen über das Produkt ständig zu aktualisieren, das Fehlen von Ergebnisgarantien, die Wahrnehmung solcher Inhalte durch manche Menschen als Werbung und die Bildung einer stark negativen Einstellung dazu.

Marketing
Bild: romi.center

Bei der Bestimmung, welche Handelsarten sich auf Direktmarketing beziehen, betonen Experten, dass es sich um ein interaktives Vertriebssystem handelt, das es dem Kunden ermöglicht, die notwendigen Informationen über das Produkt zu erhalten und es über interaktives Fernsehen oder das globale Internet zu kaufen.

Zu den Kanälen, über die Direktmarketing umgesetzt werden kann, nennen Experten Telemarketing, den Versand von Angeboten per Post, die Nutzung von Datenbanken und Katalogen, Mobile Commerce und den persönlichen Verkauf.

Content-Marketing

Content-Marketing ist eine Strategie zum Verkauf eines Produkts, bei der Sie Informationen über das Produkt bereitstellen, ohne den Kunden zu einer Aktion aufzufordern (abonnieren, bestellen, Produkt kaufen).

Warum ist Content-Marketing so wichtig?
Warum ist Content-Marketing so wichtig?
5 Minuten Lesezeit
Ratmir Belov
Journalist-writer

Bei diesem Werbeformat wird eine vertrauensvolle Beziehung zwischen dem Verkäufer des Produkts und seinem potenziellen Käufer aufgebaut, wodurch dieser das Kritikmodul ausschalten kann, was zu einer Steigerung der Attraktivität des vorgeschlagenen Produkts führt. Unterhaltungs-, Forschungs-, Nachrichten- oder Bildungsinhalte können über Infografiken, soziale Netzwerke, einen persönlichen Blog oder eine Website, E-Mail-Newsletter in Form von Spielen, Videorezensionen und andere Formen verbreitet werden.

Als Vorteile dieser Art des Marketings nennen Vertriebsspezialisten einen hohen Produktabsatz, niedrige Werbekosten und eine natürliche Website-Werbung durch erhöhte Aufrufe bei Vorhandensein nützlicher Inhalte.

Zu den Nachteilen, die sie nennen, zählen die Unmöglichkeit, die Methode für den Verkauf von Waren aller Art einzusetzen, das Fehlen einer schnellen Wirkung, da die Strategie eine langfristige Entwicklung vorsieht.

E-Mail-Marketing

Beim E-Mail-Marketing handelt es sich um ein System der Warenverteilung mittels gezielter Informationen per SMS oder E-Mail.

Der Zweck dieser Strategie besteht darin, Abonnenten über Neuigkeiten, laufende Werbeaktionen und die Eröffnung einer neuen Verkaufsstelle zu informieren. Als Vorteile der Verwendung elektronischer Benachrichtigungen nennen Vermarkter die Möglichkeit, Ergebnisse zu verfolgen und mit der Zielgruppe zusammenzuarbeiten, also E-Mails an die Adressen potenzieller Käufer zu senden.

Die Nachteile des Mailings bestehen darin, dass der Kunde das Angebot als aufdringlich empfindet, viele Anzeigen im Spam landen und die Wirksamkeit der Strategie nach einer gewissen Zeit erfolgreicher Bewerbung abnimmt.

Crowd-Marketing

Eine Marketingstrategie, die die Bildung eines positiven Images eines Produkts beinhaltet, das durch die Veröffentlichung von Bewertungen einer Dienstleistung oder eines Produkts auf Social-Networking-Sites, Websites, Blogs, Foren und unter thematischen Videomaterialien erreicht wird.

MarTech – im Marketing ohne Technik verlieren Sie
MarTech – im Marketing ohne Technik verlieren Sie
11 Minuten Lesezeit
Ratmir Belov
Journalist-writer

Als Vorteile des Technologieeinsatzes nennen Experten:

  • Steigerung des Kundenvertrauens, wenn es häufig positive Bewertungen über das Unternehmen erhält;
  • Produktwerbung wirkt so natürlich wie möglich, da Menschen dazu neigen, Informationen weiterzugeben;
  • Gewinnwachstum;
  • Bildung/Aufrechterhaltung des Rufs des Herstellers;
  • Erhöhung der Häufigkeit von Übergängen durch Vertreter des Zielsegments über Links in Beiträgen.

Als Nachteile der Strategie nennen Vermarkter die lange Laufzeit, bei der die Mindestzeit, die bis zum Erhalt der ersten Ergebnisse vergehen muss, mindestens 3 Monate beträgt.

Darüber hinaus dürfte diese Art der Informationsverbreitung unter dem Gesichtspunkt der Rendite für kleine Geschäfte kaum geeignet sein. Mittlerweile ist die Arbeit eines Crowd-Marketing-Spezialisten sehr arbeitsintensiv und wird gut bezahlt.

Offline-Marketing

Diese Strategie beinhaltet die Verbreitung von Informationen über das Produkt und Werbung auf Plattformen wie Flugblättern, Broschüren, gedruckten Publikationen, Radio, Fernsehen, Hand-to-Hand-Verteilung in Form von Visitenkarten, Katalogen, Flyern und Telemarketing über Hotlines.

Marketing
Bild: heightsplatform.com

Diese Werbung erreicht den Nutzer über einen längeren Zeitraum, verankert sich aber stärker im Gedächtnis. Die hohe Erscheinungsfrequenz von Zeitschriften und Zeitungen garantiert nicht, dass die Werbeprodukte des Vertriebs einen potenziellen Käufer erreichen oder dass er keine für ihn interessanten Informationen verpasst.

Im Gegensatz zu Internetmethoden wird Werbung bei Offline-Werbung (Außenwerbung) nicht an die Zielgruppe, sondern an alle Verbraucher gesendet. Darüber hinaus ist diese Art der Produktwerbung im Vergleich zum Einsatz digitaler Kommunikationsmittel mit deutlich höheren Kosten verbunden.

Territoriales Marketing

Die Regierung und die Kommunen können verschiedene Arten des Gebietsmarketings nutzen, um Informationen über die geografischen, wirtschaftlichen, steuerlichen und klimatischen Vorteile von Investitionen in die Entwicklung von Unternehmen und Infrastruktur in der Region zu vermitteln.

Der Zweck dieser Aktivität besteht darin, die Lebensbedingungen der Menschen in einem bestimmten Gebiet zu verbessern. Das aus dieser Sicht erfolgreichste Beispiel ist die Durchführung sogenannter Image-Events, beispielsweise der Fußball-Europameisterschaft, des Box-Supercups oder der Olympischen Spiele.

Eine andere Möglichkeit, über die Vorzüge eines Gebiets zu informieren, besteht darin, Videos online zu produzieren und zu veröffentlichen und sie zu bewerben, um einen Strom von Touristen zum Zweck der Erholung oder Besichtigung anzulocken.

PR-Marketing

Bei PR handelt es sich um Aktivitäten, die darauf abzielen, das Image des Unternehmens im globalen Netzwerk zu verbessern. Zu diesen Arbeiten können die Analyse der Website-Besucher, deren optische Verbesserung, die Veröffentlichung und Aktualisierung von Informationen über die Aktivitäten des Unternehmens sowie Werbung zu ähnlichen Themen gehören.

Branding ist die Brücke zwischen Produkt und Kunde
Branding ist die Brücke zwischen Produkt und Kunde
6 Minuten Lesezeit
Editorial team
Editorial team of Pakhotin.org

Als Vorteile einer solchen Aktivität nennen Nutzer im Vergleich zu offener Werbung niedrige Kosten und ein höheres Maß an Vertrauen seitens der Nutzer. Angesichts der hohen Geschwindigkeit und der geringen Kosten für die Durchführung einer PR-Kampagne im Internet und die Verbreitung von Informationen kann sich die Qualität des Materials verschlechtern und es fehlt möglicherweise der Inhalt, den der Kunde dort sehen möchte.

Mobiles Marketing

Dabei handelt es sich um eine Art Produktwerbung mithilfe von Werbebotschaften in Anwendungen, MMS, SMS und Messengern, beispielsweise Ankündigungen über die Ablaufdaten von „Superrabatten“ im nächstgelegenen Schuhgeschäft oder die Bedingungen einer Werbeaktion im nächstgelegenen Supermarkt.

Zu den Nachteilen dieser Methode gehört, dass Nachrichten von einem bestimmten Prozentsatz der Benutzer ignoriert werden und dass Nachrichten, sofern sie geopositioniert sind, an Kunden gesendet werden können, die sich in der Nähe der Verkaufsstelle befinden. Andererseits finden kreative Mitarbeiter von Unternehmen jedes Jahr immer effektivere Wege, mit Kunden zu interagieren, und es ist noch zu früh, diese Strategie abzuschreiben.

Network-Marketing

Verschiedene Arten des Network-Marketings stellen eine Strategie für den mehrstufigen Verkauf von Waren und Dienstleistungen dar, indem ein Netzwerk aufgebaut wird, in dem einer der Händler seine Freunde in den Verkauf von Waren einbeziehen kann.

Network Marketing: alles über diese Art von Geschäft
Network Marketing: alles über diese Art von Geschäft
7 Minuten Lesezeit
Editorial team
Editorial team of Pakhotin.org

Einige Unternehmen, zum Beispiel Avon, Amway, Mary Kay, Faberlic, vertreiben ihre Produkte nach den Prinzipien des Network-Marketings. Das Einkommen jedes für das Unternehmen tätigen Vertriebshändlers besteht aus Provisionen für den Verkauf jeder Produkteinheit und Prämien für die Gewinnung von Teilnehmern und deren Arbeit.

Als Vorteile dieser Methode nennen Vermarkter die Möglichkeit, vertraulich die Vorzüge des Produkts zu erläutern und mit dem Verkauf Geld zu verdienen. Der Nachteil ist die übermäßige Aufdringlichkeit der Verkäufer, deren Einkommen von der Menge der verkauften Produkte und den hohen Produktkosten abhängt.

Event-Marketing oder Performance-Marketing

Kreatives Marketing, das auf der Werbung für ein Produkt im Zusammenhang mit einer Veranstaltung basiert. Beispielsweise wird das Verteilen von Souvenirs mit Firmensymbolen den Käufer an die Gelegenheit erinnern, das beworbene Geschäft oder die beworbene Einrichtung zu besuchen.

Marketing
Bild: shoptet.cz

Unter solchen Veranstaltungen kann man die Einbeziehung von Animatoren bei der Eröffnung eines Geschäfts, der Durchführung einer Ausstellung oder einer Verkostung an einem Stadttag usw. hervorheben. Das Hauptprinzip dieser immer beliebter werdenden Strategie besteht darin, bei potenziellen Käufern Emotionen zu wecken, wenn sie auftauchen. Es wird möglich, auf das angebotene Produkt aufmerksam zu machen. Ein Merkmal dieser Art des Marketings ist die Notwendigkeit systematischer Veranstaltungen zur Präsentation der angebotenen Dienstleistungen oder Waren.

Zu den Vorteilen derartiger Verkaufsförderungsmaßnahmen gehört, dass der Kontakt zu einem potenziellen Käufer möglichst effektiv hergestellt wird.

Handelsmarketing

Als eigene Gruppe identifizieren Experten das sogenannte integrierte Marketing, das eine wirksame Kombination aus Produktqualität, Erschwinglichkeit, Kundenbindung, Organisation des Verkaufs in großen Mengen und kontinuierlicher Werbung für Produkte auf dem Markt darstellt. Dieses Zusammenspiel ermöglicht es, einen synergistischen Effekt zu erzielen, sofern die entsprechende Kette aufgebaut wird.

Cross-Marketing

Eine typübergreifende Tätigkeit zur Vertriebssteuerung sieht vor, dass Verbraucher von Produkten, die von einem Unternehmen hergestellt werden, zu Käufern von Produkten werden, die von einem anderen Unternehmen verkauft werden, das nicht in derselben Marktnische tätig ist.

Durch dieses Interaktionsschema profitiert eine Partei in Form einer gesteigerten Markenbekanntheit, während andere von einer Vergrößerung des Kundenstamms profitieren. Das Zusammenspiel mehrerer Unternehmen bringt Vorteile mit sich, zu denen laut Experten die Erweiterung der Produktpalette, die Reduzierung der Werbekosten bei gleichzeitiger Erhöhung der Möglichkeiten zur Förderung der eigenen Marke sowie die Verbesserung des Rufs der beteiligten Unternehmen zählen.

Partisan

Der Einsatz von Guerilla-Marketing erfordert den Einsatz ungewöhnlicher Werbemethoden, Kreativität und Einfallsreichtum.

Solche Ansätze ermöglichen eine wirksame Werbung für ein Produkt oder eine Dienstleistung bei minimalen Kosten. Und geht es bei der vorherigen Art um koordiniertes Handeln im Team, dann gehört Hidden Marketing fast immer in den Bereich der individuellen Kreativität. Ein Beispiel für diesen Ansatz könnte eine nicht standardmäßige Gestaltung einer zum Verkauf stehenden Immobilie, die Verwendung eines fiktiven, aber leicht erkennbaren Firmenlogos usw. sein.

Virales Marketing

Diese Art des Internetmarketings verdankt seinen Namen der hohen Verbreitungsgeschwindigkeit von Werbeprodukten bei der Einbettung von Anzeigen in Online-Anwendungen, Textdateien, Spiele, Videos und Fotos.

Virales Marketing: Wie man Informationen organisch verbreitet
Virales Marketing: Wie man Informationen organisch verbreitet
9 Minuten Lesezeit
Ratmir Belov
Journalist-writer

Solche Werbung soll den Käufer mit einer bestimmten Idee „anstecken“ und den Wunsch wecken, die gefundenen Inhalte mit anderen Nutzern zu teilen. Neben der Unterhaltungsfunktion erinnert diese Art der Werbemaßnahme an das Produkt und informiert über seine Qualitätsmerkmale und Einkaufsbedingungen.

Zu den Vorteilen des Einsatzes dieser Technologie zählen laut Experten die Gewinnung und Bindung der Aufmerksamkeit des Kunden, minimale Kosten und die Unaufdringlichkeit der Anzeige.

Unter den Nachteilen ist die Notwendigkeit hervorzuheben, eine kreative, originelle Idee zu entwickeln, die in grafische Formen verpackt ist, und das Fehlen von Garantien dafür, dass die Idee potenziellen Käufern gefallen wird.

Videomarketing

Bei dieser Art von Aktivität handelt es sich um eine Reihe von Aktivitäten zur Förderung und zum Verkauf von Waren und Dienstleistungen mithilfe von Videomaterialien.

Marketing
Bild: searchenginejournal.com

Der Zweck dieser Aktivität besteht darin, den Käufer klar über die Vorteile und Merkmale der angebotenen Dienstleistung zu informieren. Zu den Vorteilen der Technologie zählen die Nutzung des Videoformats, eine erhöhte Konvertierung durch die Präsentation des Produkts in visueller Form, die Möglichkeit, beliebige Produkte und Dienstleistungen für Werbezwecke zu nutzen und eine Steigerung der Käuferzahl bei minimalen Investitionen.

Zu den negativen Aspekten der Strategie zählen das häufige Ignorieren solcher Benutzerinhalte und die Schwierigkeiten, die Zielgruppe effektiv zu erreichen.

Alkoholmarketing

Diese Art der Produktwerbung basiert auf Mundpropaganda, also der Weitergabe von Informationen über ein Produkt von Person zu Person. Nach dem Verbreitungsprinzip ähnelt diese Variante einer viralen Strategie, allerdings hat diese Art der Aktivität neben der vertraulichen Kommunikation auch Nachteile, darunter die Verbreitung unrichtiger Informationen.

Expomarketing

Es handelt sich um eine Möglichkeit, Verkäufe zu organisieren und den Gewinn zu steigern, indem man potenzielle Kunden zu spektakulären Produktpräsentationen, Messen oder Ausstellungen anlockt. Diese Art der Zusammenarbeit mit Verbrauchern ist gut, weil sie einen direkten Kontakt herstellt und es ihnen ermöglicht, sich selbstständig mit dem angebotenen Produkt/der angebotenen Dienstleistung vertraut zu machen.

Laterales Marketing

Eine im Gegensatz zum vertikalen Marketing entwickelte, nicht standardmäßige Strategie, bei der Zielsegmente identifiziert und die Zielgruppe positioniert werden.

Rebranding: Wie und warum?
Rebranding: Wie und warum?
5 Minuten Lesezeit
Ratmir Belov
Journalist-writer

Solche Aktivitäten beinhalten die Generierung neuer Ideen, die Entwicklung neuer Produkte und das Überschreiten der durch bekannte Märkte vorgegebenen Grenzen. Zu den Vorteilen dieses Ansatzes gehört die Möglichkeit, einen qualitativ neuen Typ eines bekannten Produkts zu schaffen; der Nachteil ist die Möglichkeit eines völligen Scheiterns der Entwicklung.

Vernetztes Marketing

Dabei handelt es sich um eine besondere Art der koordinierten Interaktion zwischen Vertretern der Marketingabteilung und allen Abteilungen der Organisation, dem an der Herstellung von Produkten beteiligten Personal und der Geschäftswelt.

Die Arbeit der Organisation als ein einziger, gut koordinierter Mechanismus ermöglicht es uns, eine Zusammenarbeit mit Vertriebsbüros, Händlern und Kunden aufzubauen. Der Vorteil besteht darin, die Entwicklung des Teamgeists, die Fähigkeit, den Mitarbeitern zu vermitteln, und das Bewusstsein jedes Einzelnen für die Ziele und die Mission der Organisation zu fördern.

Integriertes Marketing

Das Ziel von Unternehmen, die diese Strategie anwenden, besteht darin, die Aktivitäten aller Strukturbereiche der Organisation der Erfüllung der Kundenbedürfnisse unterzuordnen.

Die praktische Umsetzung dieser Technologie umfasst Besuche der Vertriebsmitarbeiter des Herstellers, eine eingehende Untersuchung der Kundenreaktionen auf das Produkt und Veränderungen in den Eigenschaften des Produkts, um eine nachhaltig positive Einstellung dazu zu entwickeln. Die Koordination der Arbeit aller Abteilungen gewährleistet die Veröffentlichung von Produkten mit den besten Eigenschaften, was die Nachfrage und damit das Einkommen der Organisation erhöht.

Je nach Richtung der kommerziellen Tätigkeit unterscheiden Vermarkter die Marketingarten Tourismus, Finanzen, Bankwesen sowie Werbung für Waren und Dienstleistungen im Bereich Wohnungsbau und Immobilien, Landwirtschaft (Agrarmarketing) und anderen Bereichen.

Artikelbewertung
0.0
0 Bewertungen
Bewerten Sie diesen Artikel
Editorial team
Bitte schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Thema:
avatar
  Benachrichtigungen über Kommentare  
Benachrichtigen über
Inhalt Bewerte es Kommentare
Teilen

Sie können auch mögen