Banana Republic ist ein Marionettenstaat mit einem Monopol ausländischer Investoren

Banana Republic ist ein Marionettenstaat mit einem Monopol ausländischer Investoren
Bild: wsj.com
Teilen

Bananenrepublik – Dieser Begriff bezieht sich auf ein Land mit einem diktatorischen Regime und einer autoritären Regierung, dessen Wirtschaftstätigkeit auf der begrenzten Produktion und dem Export von Bananen basiert.

In einem solchen Staat kommt der politische Klientelismus in den Machtstrukturen deutlich zum Ausdruck, der sich in der Bildung von Familien und verwandten Clans äußert.

Hauptmerkmale einer Bananenrepublik

Das Hauptmerkmal der Bananenrepublik ist die Präsenz der größten internationalen Konzerne, unter deren vollständiger Kontrolle der Prozess der Bananenproduktion und des Exports steht.

Oft agieren diese Konzerne als Monopolisten, was dazu führt, dass der staatliche Wirtschaftssektor von ihren Interessen abhängig ist und eine ungleiche Gewinnverteilung entsteht.

Diese Länder werden aufgrund ihrer vollständigen Abhängigkeit von der Bananenindustrie, in der Bananenexporte als Hauptquelle des Finanzzuflusses gelten, als „Bananenrepublik“ bezeichnet.

Bananenrepubliken liegen meist in tropischen Gebieten mit riesigen Plantagen, auf denen Bananen angebaut werden.

Sie sind ständig mit vielen ernsten Problemen konfrontiert. Die Bananenernte muss pünktlich eingesammelt und auf die Weltmärkte geliefert werden. Dies setzt eine kompetente Organisation eines komplexen Infrastruktur- und Logistiksystems voraus.

Verschiedene Schädlinge und Krankheiten stellen oft eine ernsthafte Bedrohung für Nutzpflanzen dar und verursachen enorme wirtschaftliche Verluste. Darüber hinaus führt die bedingte Abhängigkeit von einem einzelnen Produkt häufig zu wirtschaftlicher Anfälligkeit und Instabilität angesichts ständiger Veränderungen auf dem internationalen Markt.

Workers loading bananas onto a ship in Port Antonio, Jamaica, in 1909. Bild: britannica.com

Die Bedeutung solcher Länder in der Weltwirtschaft ist enorm. Bananen gelten für die meisten Länder, darunter Afrika und Lateinamerika, als Haupteinnahmequelle. Dieser Industriesektor bietet nicht nur Arbeitsplätze für die Anwohner, sondern ist auch für viele vermögende ausländische Investoren attraktiv.

Den Bananenrepubliken mangelt es meist an Menschenrechten, politischen Freiheiten und demokratischen Institutionen. Das ist ihr Hauptmerkmal.

In ihnen ist Korruption auf der Ebene der Machtstrukturen weit verbreitet, wodurch die Interessen der Bevölkerung verletzt werden und es zu Ungleichheit zwischen den Schichten der Gesellschaft kommt.

Darüber hinaus wird in solchen Ländern die erbliche Machtübertragung oder der Aufstieg von Herrschern durch manipulierte Wahlen gefördert.

Globalisierung: Ursachen, Folgen, Probleme, Rolle in der Weltwirtschaft
Globalisierung: Ursachen, Folgen, Probleme, Rolle in der Weltwirtschaft

Als Hauptaspekt der Bananenrepubliken gilt die völlige Abhängigkeit ihres Wirtschaftssektors von internationalen Unternehmen. Dies gilt insbesondere in Bezug auf die Bananenindustrie.

Ausländische Konzerne, die Bananenplantagen besitzen, erhalten einen großen Teil der Einnahmen.

Unterdessen führen die Anwohner ein erbärmliches Dasein, ohne die Möglichkeit auf menschenwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen.

Bananenrepubliken symbolisieren in den meisten Fällen Staaten mit einer heruntergekommenen Wirtschaft und Politik, in denen die Interessen und Rechte der indigenen Bevölkerung völlig ignoriert werden, um ausländische Unternehmen und lokale Behörden zu profitieren.

Grundsätzlich spiegelt das Konzept einer „Bananenrepublik“ den kritischen Zustand im wirtschaftlichen und politischen Bereich des Staates deutlich wider. Solche Länder ziehen oft die Aufmerksamkeit verschiedener Weltorganisationen und Aktivisten auf sich, die irgendwie Einfluss auf die Veränderung dieser negativen Situation nehmen und gleichzeitig einen fairen und demokratischen Konsens erreichen wollen.

Die Entstehungsgeschichte des Konzepts und seine Hauptmerkmale

Eine Bananenrepublik ist typischerweise ein Entwicklungsstaat, der auf Gewinne aus Bananenexporten angewiesen ist. Dieser Industriesektor macht in der Regel einen großen Teil des Wirtschaftssegments solcher Staaten aus, was zu einer instabilen Lage in ihrer Politik und Wirtschaft führt.
A worker carrying bananas in Honduras. Bild: the-sun.com

Die Ära der Bildung der Bananenrepubliken ist in erster Linie mit dem kolonialen Geschichtssystem vergangener Jahrhunderte verbunden. In dieser Zeit übten die meisten europäischen Länder, insbesondere Frankreich und Großbritannien, die Kontrolle über viele der tropischen Regionen aus, in denen Bananen angebaut wurden.

Diese Staaten organisierten dort große Bananenplantagen und schufen auch die Voraussetzungen für ihren großflächigen Anbau und ihre Exportlieferungen in die ganze Welt.

Durch die rasante Entwicklung der Bananenplantagen in den Lieferländern dieses Produkts entstanden die sogenannten „Bananenrepubliken“. Hierzu zählen beispielsweise Ecuador und Honduras.

Ihr wirtschaftliches Schicksal wurde vollständig vom Volumen der Bananenexporte abhängig. Gleichzeitig erhielten ausländische Unternehmen die volle Kontrolle über die Produktionsprozesse und Exportlieferungen von Bananen. Dies war der Grund für die Entstehung einer politischen Krise, der Ausbeutung der Arbeitnehmer und der Ungleichheit im sozialen Bereich in diesen Staaten.

Protektionismus ist die Außenhandelspolitik eines erfolgreichen Staates
Protektionismus ist die Außenhandelspolitik eines erfolgreichen Staates

Das Konzept einer „Bananenrepublik“ wurde Anfang des 20. Jahrhunderts verwendet, um Länder mit politischer Instabilität und wirtschaftlicher Abhängigkeit vom Export landwirtschaftlicher Produkte in andere Mächte zu beschreiben.

Dieser Begriff wurde erstmals vom Schriftsteller O. Henry in Bezug auf Honduras in der Geschichte „Kings and Cabbages“ verwendet. Diese Terminologie wird vor allem mit der Situation in Politik und Wirtschaft zentralamerikanischer Länder in Verbindung gebracht, in denen Bananen als Hauptexportprodukt galten.

Die Führer der größten US-Konzerne, zum Beispiel der Holding United Fruit Company, hatten durch bestimmte Manipulationen der Regierungen der Bananenrepubliken einen enormen Einfluss auf die inneren Angelegenheiten dieser Staaten, um sich selbst zu bereichern.

Diesen mächtigen Konzernen gelang es durch die Einführung eigener Managementstrukturen im Agrarsektor und in den politischen Gremien dieser Länder, die vollständige Kontrolle über das System der Aussaat von Bananenkulturen, deren Transport und Lieferung in andere Länder zu erlangen. Dieser monopolistische Ansatz hat in diesen Staaten zu sozialer und wirtschaftlicher Ungleichheit geführt.

Gegen Bananenrepubliken wurde häufig politische Erpressung eingesetzt. Darüber hinaus waren sie einer Eskalation durch ausländische Konzerne ausgesetzt. US-amerikanische Unternehmen nutzten ihre eigene starke Wirtschaftskraft und halfen oft bei der Schaffung von Regierungsstrukturen in diesen Ländern. Sie wurden auch zu Komplizen beim Wechsel der regierenden Präsidenten der Bananenrepubliken und beteiligten sich direkt an der Verwaltung ihres staatlichen politischen Systems.

Colonial forces on a banana plantation in the Tropics. Bild: thoughtco.com

Trotz des enormen Exportvolumens von Bananen und anderen Agrarprodukten in alle Länder der Welt hatten diese Länder ständig große Probleme mit der Entwicklung des Wirtschaftssektors.

Schlüsselfaktoren, die zu einer Verschlechterung der Gesellschaftslage und einem wirtschaftlichen Niedergang in den Bananenrepubliken führen:

  • Abhängigkeit vom Bananenanbau.
  • Ungleiche Gewinnverteilung.
  • Korruption in Regierungs- und Verwaltungsbehörden.
Bananenrepubliken stehen häufig vor Problemen im Zusammenhang mit unzureichender Modernisierung der Infrastruktur, niedrigem Lebensstandard der Anwohner und der Unfähigkeit, den Wirtschaftssektor zu diversifizieren. Als wichtigste Gewinnquelle dieser Staaten und Grundlage ihrer wirtschaftlichen Entwicklung handelt es sich bei Bananenexporten oft ausschließlich um Bananenexporte.

Grundzüge einer Bananenrepublik

Abhängigkeit des Wirtschaftssektors von der Bananenindustrie – die Haupteinnahmequelle dieser Länder ist der Export von Bananen. Aus diesem Grund wird die stabile Lage des Wirtschaftssektors in ihnen direkt von der Situation auf dem internationalen Markt bestimmt. Dies führt zu mangelnder Entwicklung in verschiedenen Wirtschaftsbereichen und Risiken hinsichtlich der Bananenkosten. Dieser Faktor ist eine Folge der Anfälligkeit dieser Länder gegenüber wirtschaftlichen Veränderungen und Krisen im globalen Handelsbereich.

Multinationale Unternehmen – ausländische Monopolkonzerne entwickeln ihre Aktivitäten oft in Bananenrepubliken. Die größten von ihnen kontrollieren die politische und wirtschaftliche Situation in diesen Staaten vollständig, was dazu führt, dass die eigenen Interessen dieser Unternehmen eine höhere Priorität haben als die Bedürfnisse der Anwohner. Die Regierungsmacht nimmt ab und die Abhängigkeit von ausländischen Unternehmen ist erheblich.

Menschenrechtsverletzung – dieser negative Aspekt kommt in Bananenrepubliken häufig zum Ausdruck. Daneben treten häufig auch Probleme wie die Verletzung der Versammlungs- und Meinungsfreiheit sowie eine instabile politische Lage auf. Gleichzeitig versuchen lokale Behörden und seriöse Unternehmen auf jede erdenkliche Weise, oppositionelle Meinungen und Kritik zu unterdrücken und gleichzeitig ihre vollständige Kontrolle über alle Bereiche des Staates zu behalten.

Wirtschaftliche und soziale Ungleichheit – aufgrund der hohen Konzentration von Ressourcen und Landgebieten, die mehreren ausländischen Unternehmen gehören. Die wichtigsten Hebel für Macht und Reichtum liegen bei einer kleinen Anzahl von Menschen. Gleichzeitig lebt die Mehrheit der lokalen Bevölkerung unter erbärmlichen Bedingungen und hat nicht alle Möglichkeiten, sozialstaatliche Strukturen zu nutzen, um auch nur ihre geringsten Bedürfnisse zu befriedigen. Eine ungerechte Gewinnverteilung führt in solchen Ländern häufig zu sozialen Spannungen.

Wirtschaftswachstum: Arten, Faktoren, wie es gemessen wird
Wirtschaftswachstum: Arten, Faktoren, wie es gemessen wird

Das Vorhandensein von Korruption in der Regierung, die zur Ausbeutung und Diskriminierung der Anwohner führt und ihnen den Zugang zur Verteilung materieller Ressourcen und Macht verwehrt.

Negative Auswirkungen auf die äußere Umwelt durch den aktiven Einsatz giftiger Düngemittel.

Bananenrepubliken zeichnen sich daher durch viele spezifische Merkmale aus, die ihre charakteristische Stellung in der internationalen Wirtschaft und Politik bestimmen. Diese Anzeichen ergeben ein ungünstiges Bild für solche Staaten. Darüber hinaus gelten sie als grundlegende Grundlage für die Erforschung und Analyse der wesentlichen Umstände und Folgen eines solchen negativen Zustands.

Hauptmerkmale der Wirtschaft einer Bananenrepublik

Als wichtigstes wirtschaftliches Merkmal dieser Länder gilt ihre große Abhängigkeit vom internationalen Markt. Nachlassende Nachfrage und sinkende Preise haben gravierende Auswirkungen auf die wirtschaftliche Lage in diesen Ländern.

United Fruit Co. workers and families in workers compound on plantation during strike, 1954. Bild: thoughtco.com

Diese Faktoren führen zu Krisensituationen im Wirtschaftssektor, wirken sich negativ auf die Verschlechterung der Lebensbedingungen der Anwohner aus und werden häufig zu Ursachen schwerwiegender politischer Umwälzungen.

Bananenrepubliken haben tendenziell eintönige Exporte mit einer begrenzten Produktpalette.

Die Exportmonopolisierung eines Produkts macht das Land gegenüber Veränderungen der Marktnachfrage und -situation verwundbar. Darüber hinaus führt dieser Ansatz häufig zu einer Landverknappung und einem Rückgang des akzeptablen Niveaus der Umweltfreundlichkeit im Land.

Diese Länder haben jedoch hervorragende Chancen, mit Bananenexporten große Gewinne zu erzielen und so ihr Einkommen zu steigern, was zum allgemeinen Wirtschaftswachstum beiträgt. Eine solche Republik hat das Recht, als Gewinn erhaltene Finanzmittel in die Entwicklung sozialer Programme und Infrastruktur zu investieren.

Ein weiteres wichtiges wirtschaftliches Merkmal solcher Länder ist die Konzentration eines erheblichen Teils der materiellen Ressourcen und des Landes im Besitz einer kleinen Anzahl von Unternehmen und Plantagenbesitzern. Oft handelt es sich dabei um lokale Eliten oder internationale Konzerne, die einen großen Teil des Landes und des Staatshaushalts kontrollieren. Dieser Umstand führt zu wirtschaftlicher und sozialer Ungleichheit, weshalb Bananenrepubliken häufig von internationalen Rechtsorganisationen kritisiert werden.

Grundsätzlich sind die Merkmale des Wirtschaftssektors dieser Länder die bestimmenden Aspekte ihrer Verwundbarkeit. Sie können jedoch auch die potenzielle Entwicklung der Wirtschaft und ihren fortschreitenden Wohlstand beeinflussen, sofern die verfügbaren Ressourcen gerecht auf die lokale Bevölkerung verteilt und angemessen und effektiv genutzt werden.

Beitrag zum globalen Wirtschaftssektor

Die Bananenproduktion gilt als wichtiger Wirtschaftszweig und als wichtige Einnahmequelle für die Anwohner. Es bietet vielen Menschen einen Arbeitsplatz. Dies gilt insbesondere für Agrarregionen, in denen ein akuter Mangel an Arbeitsplätzen für die Bevölkerung herrscht.
A United Fruit Company in Honduras on Sept. 3, 1954. Bild: npr.org

Darüber hinaus hat ein solches Land einen erheblichen Einfluss auf die Handelssphäre des gesamten Weltmarktes. Bananenexporte können dem Staat große Gewinne bringen und sind die Hauptquelle für Deviseninvestitionen.

Banana Republic gilt als wichtiger Händler auf dem internationalen Bananenmarkt und trägt auf globaler Ebene erheblich zur Weltwirtschaft bei.

Aber für den Wirtschaftssektor Ihres Staates kann das Modell der „Bananenrepublik“ auch gewisse Nachteile haben. Der monopolistische Bananenanbau führt häufig zu einer eingeschränkten Vielfalt landwirtschaftlicher Produkte und stellt eine ernsthafte Bedrohung für die biologische Vielfalt des Staates dar. Dies führt häufig zu einem Zusammenbruch der ökologischen Nachhaltigkeit.

Bananen aus solchen Ländern werden in fast alle Weltmächte exportiert. Dies erleichtert den Devisenhandel und erhöht das Handelsvolumen auf dem internationalen Markt.

Darüber hinaus haben Bananenrepubliken einen erheblichen Einfluss auf die Versorgung des Weltmarktes mit Nahrungsmitteln. Bananen gelten als eines der Grundnahrungsmittel in der Ernährung vieler Menschen in verschiedenen Ländern und erfreuen sich aufgrund ihres einzigartigen Geschmacks und niedrigen Preises großer Beliebtheit.
Crocs: Der Weg zum Erfolg als Schuhmonopolist
Crocs: Der Weg zum Erfolg als Schuhmonopolist

Die erfolgreiche Förderung des Bananenanbaus wirkt sich positiv auf die effektive Entwicklung anderer Wirtschaftszweige aus. Dies ist auf die Entstehung einer großen Zahl von Arbeitsplätzen im Zusammenhang mit dem Verkauf, dem Transport und dem Anbau von Bananen zurückzuführen. Diese Aspekte tragen zur Stabilität im sozialen Bereich bei und erhöhen den Lebensstandard der Anwohner und ihre Beschäftigung im öffentlichen Sektor.

Generell gilt die Bananenrepublik als eines der Grundsegmente der Weltwirtschaft und kann einen recht bedeutenden Beitrag zum Handel zwischen Ländern der Welt leisten.

Politisches System in einer Bananenrepublik

Das politische System in einem solchen Land ist hinsichtlich der Prinzipien und Institutionen der Demokratie äußerst schwach entwickelt. Es basiert auf der Aufrechterhaltung der Macht über den Staat und der Führung des Landes im Interesse der lokalen Elite und nicht auf der Befriedigung der Nachfrage der Bevölkerung.

Hauptmerkmale des politischen Systems der Bananenrepublik:

Herrschender Autoritarismus. Alle Macht liegt allein bei der Regierungspartei oder dem Präsidenten des Landes. Das Staatsoberhaupt bleibt über einen langen Zeitraum im Amt und vernachlässigt dabei die Grundprinzipien der Repräsentation und Gleichheit, was häufig zur Entstehung einer korrupten Gesellschaft und Ungerechtigkeit führt.

United Fruit Company’s trade network in 1909. Bild: britannica.com

Die Machtübertragung erfolgt durch Erbschaft oder Ernennung. Normalerweise erhalten der Präsident sowie die Regierungsmitglieder eines bestimmten Landes ihre Posten auf diese Weise. Gleichzeitig gibt es keine ehrlichen und freien Grundsätze für ihre Wahl.

Der Sicherheitsdienst und die Armee üben im Interesse der gesellschaftlichen Eliten die Kontrolle über die Bevölkerung aus. Im Staatssystem einer Bananenrepublik nehmen solche Gremien eine Sonderstellung ein und unterstützen voll und ganz das Regime der herrschenden Elite.

Das starke Monopol und die Zensur der Medien erschweren die Äußerung der eigenen politischen Meinung. Dies impliziert einen Mangel an Meinungsfreiheit im Land.

In demokratischen Institutionen gibt es repressive Maßnahmen gegen Oppositionelle und das Fehlen freier Wahlen von Regierungsorganen.

Das Hauptziel der herrschenden Strukturen besteht darin, die Interessen der Behörden und der Elite zu wahren.

Vor- und Nachteile einer Bananenrepublik

Vorteile:

  • Hohe Einnahmen aus der Bananenproduktion.
  • Die Möglichkeit, neue Arbeitsplätze zu schaffen und Investoren anzuziehen.
  • Rasche Entwicklung der Wirtschaft und Infrastruktur.

Nachteile:

  • Anfälligkeit gegenüber Preisschwankungen und Veränderungen auf dem internationalen Markt.
  • Niedrige Löhne für Arbeiter.
  • Marktmonopolisierung.
  • Abhängigkeit von internationalen Konzernen und Monotonie der Wirtschaft.

Veränderungen in der Weltwirtschaft, etwa äußere Faktoren oder Schwankungen in der Produktnachfrage, haben erhebliche Auswirkungen auf den Wirtschaftssektor der Bananenrepubliken. Aus diesen Gründen müssen diese Länder eine wirtschaftliche Diversifizierung durchführen, um andere Bereiche zu entwickeln, ein stabiles Wachstum zu gewährleisten und die Anfälligkeit zu verringern.

Beispiele für Bananenrepubliken

Offensichtliche Beispiele für solche Länder sind Ecuador, Kolumbien, Honduras und Bangladesch. In ihnen gelten Bananen als eines der wichtigsten Exportprodukte und sind nicht nur für die erfolgreiche Entwicklung des Wirtschaftssektors, sondern auch für die soziale und politische Sphäre dieser Länder von großer Bedeutung.

Bangladesch

Es ist das größte Land, in dem Bananen einen Großteil der Warenexporte ausmachen und als wichtiger Wirtschaftszweig gelten.

A laborer carries a basket of bananas in Dhaka, Bangladesh on June 7, 2021. Bild: news.cn

Der Bananenanbau trägt zur Schaffung neuer Arbeitsplätze für den Großteil der lokalen Bevölkerung dieses Landes bei und gilt als wichtige Einnahmequelle für viele Agrarregionen.

Honduras

Hierzulande gelten Bananen als Hauptexportprodukt. Aufgrund der entwickelten Bananenproduktion erzielt der Staat enorme Einnahmen und ist für eine große Anzahl ausländischer Investoren attraktiv, bei denen es sich um namhafte ausländische Konzerne für den Verkauf von Fruchtprodukten handelt. Dies bietet eine Chance für die schnelle Entwicklung dieses Staates.

Kolumbien

Die Bananenindustrie leistet einen wesentlichen Beitrag zum Wirtschaftssektor dieses Landes und trägt zu seiner gesellschaftlichen Entwicklung bei. Auf den Bananenplantagen entstehen ständig neue Arbeitsplätze für Arbeiter, die ihren Familien ein regelmäßiges Einkommen ermöglichen. Dies trägt zur Bekämpfung von Armut und Armut bei.

Ecuador

Dieser Staat gilt als der weltweit größte Bananenproduzent und -exporteur. Aufgrund des großen Exportvolumens dieser Obstkulturen erzielt das Land erhebliche Einnahmen im Wirtschaftssektor. Darüber hinaus sind Bananen eine wichtige Quelle für Deviseninvestitionen, die für den effektiven Aufbau von Infrastruktur und die Entwicklung sozialer Programme verwendet werden.

Worker on a banana plantation in Ecuador. Bild: fairtrade.net

Bananenrepubliken sind für die Weltwirtschaft von großer Bedeutung, da sie den Menschen in anderen Ländern Beschäftigung und Einkommen bieten. Sie müssen jedoch ihren eigenen Wirtschaftssektor effektiv diversifizieren und weiterentwickeln, um ein stabiles Wachstum zu gewährleisten und die Abhängigkeit von einer Produktart zu verringern.

Probleme und Risiken

Bananenrepubliken haben viele schwerwiegende Probleme, die sich negativ auf ihre effektive Entwicklung auswirken. Hier ist eine Liste der wichtigsten:

Begrenzte Abhängigkeit von Einweg-Bananenexporten

Das Wirtschaftsmodell der Bananenrepublik basiert auf Bananenexporten, was sich auf die Anfälligkeit dieses Produkts bei Schwankungen auf dem internationalen Handelsmarkt auswirkt. Wenn die Preise stark steigen oder die Nachfrage nach Bananen sinkt, kann das Land in eine schwierige Situation geraten.

Monopol einzelner Unternehmen

In Staaten, die als Bananenrepubliken eingestuft sind, gibt es häufig Hinweise auf die privilegierte Stellung vieler großer Unternehmen, die sich auf die Produktion und den Export von Bananen spezialisiert haben. Die Folge dieser Faktoren ist die wirtschaftliche Abhängigkeit des Staates von diesen Konzernen und die eingeschränkte Entwicklung anderer Industriegebiete.

Wahrscheinlichkeit der Gefährdung durch den Klimawandel

Die Bananenrepublik reagiert sehr empfindlich auf Veränderungen der klimatischen Bedingungen. Ein starker Wetterwechsel (anhaltende Überschwemmungen oder Dürre) kann sich negativ auf die Bananenerträge und die Qualität der Bodenschicht auf Plantagen auswirken.

Schwierigkeiten im sozialen Bereich

Die rasante Entwicklung der Bananenindustrie verursacht oft soziale Probleme. Sie gehen mit einer Lohnkürzung der Arbeitnehmer, der Ausbeutung von Kinderarbeit und der Verletzung von Arbeitnehmerrechten einher.

Diese Faktoren können Unzufriedenheit in der Gesellschaft hervorrufen und sich negativ auf das Ansehen des Staates auswirken.

Nur eine kompetente Lösung von Problemsituationen und Risiken kann eine stabile wirtschaftliche Entwicklung dieser Länder gewährleisten.

Generell ist die Bananenrepublik in der Lage, eine bedeutende Rolle im internationalen Wirtschaftsraum zu spielen. Es bietet den Einwohnern des Landes Einkommens- und Beschäftigungsmöglichkeiten und leistet außerdem einen wichtigen Beitrag zum internationalen Handelsmarkt. Gleichzeitig sollten jedoch die politischen, sozialen und ökologischen negativen Folgen dieses Wirtschaftsentwicklungsmodells berücksichtigt werden.