BIP – Bruttoinlandsprodukt

7 Minuten Lesezeit
BIP – Bruttoinlandsprodukt
Bild: Cammeraydave | Dreamstime
Teilen

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist der Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen, die für einen bestimmten Zeitraum (Quartal, Jahr) auf dem Gebiet eines bestimmten Landes hergestellt und für Endverbraucher bestimmt sind.

Die Bedeutung des Begriffs BIP wird dadurch unterstrichen, dass er häufig als Synonym für den Begriff „Wirtschaft“ verwendet wird. Wenn sie beispielsweise über ein bestimmtes Land sagen, dass es die zehntgrößte Volkswirtschaft der Welt ist, meinen sie, dass dieses Land in Bezug auf das BIP an zehnter Stelle der Welt steht.

Oder wenn sie sagen, dass die Wirtschaft eines Landes dreimal größer ist als die Wirtschaft eines anderen Landes, bedeutet dies, dass im ersten Land Waren und Dienstleistungen in einem Jahr dreimal so viel produziert werden wie im zweiten Land. Und wer kennt diesen Satz nicht: „Die Wirtschaftswachstumsrate in diesem Jahr betrug …“? Ja, ja, in der Tat sprechen wir in diesem Satz über die Wachstumsrate des BIP!

Banken – wie funktionieren sie und wie verdienen sie?
Banken – wie funktionieren sie und wie verdienen sie?
9 Minuten Lesezeit

Es gibt mehrere spezielle Formeln zur Berechnung des BIP, aber wir geben sie nicht an (wenn Sie möchten, können Sie sie jederzeit im Internet oder in einem Universitätslehrbuch über Makroökonomie finden). In der Praxis genügt es zu verstehen, dass das BIP der Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen ist, die beispielsweise in einem Jahr im Land produziert werden.

Reales und nominales BIP – Was ist der Unterschied?

Nehmen wir ein primitives Beispiel. Es gibt einen bestimmten winzigen Staat von einem Quadratkilometer, in dem nur ein Unternehmen tätig ist – eine Bäckerei. Letztes Jahr produzierte die Bäckerei hunderttausend Brote, die jeweils einen Dollar kosteten.

Bild: Weerapat Wattanapichayakul | Dreamstime

Somit betrug das BIP dieses Landes hunderttausend Dollar (100.000 x 1 Dollar = 100.000 Dollar). Auch in diesem Jahr will die Bäckerei 100.000 Brote produzieren, hat aber den Preis ihrer Produkte verdoppelt. Die Frage ist: Wird das BIP des Landes in diesem Fall steigen?

Lass uns zählen. Jetzt multiplizieren wir hunderttausend Brote nicht mit einem Dollar, sondern mit zwei: 100.000 x 2 $ = 200.000 $. Es stellt sich heraus, dass sich das BIP unseres fiktiven Landes in diesem Jahr verdoppeln wird? Ja und nein. Das nominale BIP wird sich verdoppeln – es wird in jeweiligen Preisen berechnet, und es kann durchaus steigen, wenn die Produktionsmengen nicht wirklich steigen oder sogar sinken, nur aufgrund von Preiserhöhungen – Inflation.

Embargo – wer kennt diese Art von Sanktionen nicht?
Embargo – wer kennt diese Art von Sanktionen nicht?
10 Minuten Lesezeit

Das reale BIP bleibt jedoch unverändert: Für seine Berechnung werden Preise verwendet, die in dem als Basisjahr genommenen Jahr stattgefunden haben. Nehmen wir an, dass im Basisjahr der Preis für ein Brot 0,5 $ betrug – mit diesem Preis multipliziert sich die Anzahl der sowohl im vergangenen als auch im laufenden Jahr produzierten Brote.

Und da diese Zahl unverändert gleich einhunderttausend ist, wird das reale BIP in beiden Jahren gleich sein: 100.000 x 0,5 $ = 50.000 $. Wenn das nominale BIP durch das reale BIP dividiert wird, erhalten wir den BIP-Deflator – den Inflationsindikator, über den wir in der letzten Lektion gesprochen haben.

Wie kann ein Händler das BIP-Wachstum der Länder überwachen, an denen er interessiert ist?

BIP-Berichte werden vierteljährlich veröffentlicht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass in jedem Land nur vier Berichte pro Jahr veröffentlicht werden. Schauen wir uns am Beispiel der Vereinigten Staaten an, wie dies geschieht. In den letzten Tagen des ersten Monats eines jeden Quartals wird ein vorläufiger Bericht über das BIP des vorangegangenen Quartals veröffentlicht. Dann, etwa einen Monat später, erscheint ein überarbeiteter Bericht, und etwa einen Monat später wird die endgültige Version veröffentlicht.

Protektionismus ist die Außenhandelspolitik eines erfolgreichen Staates
Protektionismus ist die Außenhandelspolitik eines erfolgreichen Staates
15 Minuten Lesezeit

Somit werden die endgültigen BIP-Daten für das vergangene Quartal der Öffentlichkeit buchstäblich in den letzten Tagen des darauffolgenden Quartals zugänglich. Darüber hinaus ist in der Praxis selbst dieser „Abschlussbericht“ möglicherweise nicht endgültig: Manchmal ändert und präzisiert er sich im Laufe der Zeit.

Die Veröffentlichungsdaten der BIP-Berichte der Länder, an denen Sie interessiert sind, sowie die wichtigsten Zahlen dieser Berichte finden Sie im Wirtschaftskalender. Außerdem werden die Hauptpunkte dieser Berichte und die Kommentare der Analysten zu ihrem Inhalt im Newsfeed von Dow Jones in russischer Sprache veröffentlicht. Wenn Sie Fremdsprachen sprechen und diesen oder jenen Bericht im Detail studieren möchten, suchen Sie ihn auf der Website des Statistischen Amtes des entsprechenden Landes.

Schwarzer Schwan – schwarze Folgen
Schwarzer Schwan – schwarze Folgen
7 Minuten Lesezeit

Wir fügen hinzu, dass die wichtigsten Daten in den BIP-Berichten keine absoluten Zahlen sind (wie viele Milliarden Dollar betrug das BIP in einem bestimmten Quartal), sondern relative. Händler und Investoren interessieren sich in erster Linie für die vierteljährlichen (als q/q bezeichneten) und jährlichen (als y/y bezeichneten) BIP-Wachstumsraten, d. h. wie stark es im Vergleich zum Vorquartal und im Vergleich zum Vorjahresquartal gestiegen oder gesunken ist.

Welchen Einfluss haben BIP-Berichte auf die Dynamik von Währungspaaren?

Der Einfluss von BIP-Berichten auf die Notierungen von Währungspaaren ist schwer eindeutig zu beschreiben. Es lohnt sich, die folgenden Punkte zu beachten.

Bild: Andrii Yalanskyi | Dreamstime

Der überarbeitete BIP-Bericht kann sich grundlegend vom vorläufigen und der endgültige vom überarbeiteten unterscheiden. Es kommt vor, dass der Vorbericht ein sehr geringes BIP-Wachstum zeigt, aber am Ende sagt der Abschlussbericht, dass die Wirtschaft im Berichtsquartal tatsächlich recht gut gewachsen ist. Wenn man dies versteht, wäre es wahrscheinlich ratsam, nicht auf die BIP-Daten zu reagieren, bis die endgültigen Zahlen vorliegen.

Diese endgültigen Zahlen werden jedoch erst drei Monate nach Ende des Berichtsquartals bekannt, wenn sich das nächste Quartal bereits dem Ende zuneigt, und sind zu diesem Zeitpunkt für den Markt von geringem Interesse. Daher reagiert der FOREX-Markt, egal wie albern es scheinen mag, eher auf vorläufige und überarbeitete BIP-Berichte als auf die endgültigen.

Investitionen – behalten multiplizieren
Investitionen – behalten multiplizieren
23 Minuten Lesezeit

Die Reaktion auf den BIP-Bericht hängt von Erwartungen und Stimmungen ab. Sollte der BIP-Bericht stark ausfallen, dürfte der Wechselkurs dieses Landes steigen, denn die gute Wirtschaftslage spricht für höhere Zinsen. Im Prinzip schon, aber vieles hängt von den Erwartungen ab.

Wenn die Veröffentlichung eines starken Berichts vorhersehbar und erwartet war, kann die Reaktion darauf neutral oder sogar negativ sein (z. B. wenn sich der Bericht als gut herausstellt, aber immer noch nicht so beeindruckend wie erwartet). Darüber hinaus handeln Trader oft nach dem Prinzip „Kaufen auf Erwartungen – Verkaufen auf Fakten“, d. h. sie kaufen eine Währung, für die positive Nachrichten erwartet werden, und wenn diese Nachrichten kommen, verkaufen sie sie und fixieren Gewinne. Ebenso mit schwachen BIP-Berichten.

Wenn der Markt bereits bereit ist, einen schwachen Bericht zu veröffentlichen, dann führt seine Veröffentlichung möglicherweise nicht zu einem Rückgang der entsprechenden Währung (und sogar zu einer Stärkung, wenn der Bericht schwach, aber etwas besser als erwartet ist ).

Wirklich starke Bewegungen in den Marktberichten über das BIP verursachen Fälle, in denen sie stark von den Erwartungen abweichen. Zum Beispiel erwarteten sie einen schwachen Bericht, aber es kam ein starker heraus: Höchstwahrscheinlich wird der Wechselkurs dieses Landes stark steigen. Daher ist es für einen Händler, der sich auf Fundamentalanalysen verlässt, am Vorabend der Veröffentlichung von BIP-Berichten wichtig zu verstehen, was der Markt in Bezug auf die bevorstehenden Berichte erwartet. Und da sich der Markt in seinen Erwartungen von Analystenprognosen leiten lässt, lohnt es sich zu fragen, welche Konsensprognosen von Bloomberg-Analysten (deren Prognosen normalerweise in Wirtschaftskalendern veröffentlicht werden) und Wall Street Journal-Analysten (ihre Prognosen werden im Dow Jones veröffentlicht) abgegeben werden Neuigkeiten).

Globalisierung: Ursachen, Folgen, Probleme, Rolle in der Weltwirtschaft
Globalisierung: Ursachen, Folgen, Probleme, Rolle in der Weltwirtschaft
9 Minuten Lesezeit

Die Marktreaktion wird auch durch den emotionalen Kontext und den Nachrichtenhintergrund rund um die Veröffentlichung des Berichts beeinflusst. Steht der Markt beispielsweise unter dem Eindruck einiger starker Daten, die gerade veröffentlicht wurden (zur Beschäftigung, zur Industrieproduktion etc.), wird ihm ein schwacher BIP-Bericht nicht die Laune verderben – schließlich geht es um das letzte Quartal , und die neuesten Daten deuten darauf hin, dass sich die Situation seitdem stark verbessert hat.

Die Währungen anderer Länder reagieren auch auf den BIP-Bericht eines Landes. Es ist verständlich, wenn nach einem starken Bericht über Chinas BIP der Yuan-Wechselkurs steigt. Aber, so scheint es, was interessieren andere Währungen das chinesische BIP? In Wirklichkeit ist der globale Finanzmarkt jedoch ein einziger Organismus, und die Reaktion auf wichtige Nachrichten ist normalerweise nicht auf die Währung des Landes beschränkt, aus dem die Nachricht stammt.

Daher werden der australische und neuseeländische Dollar höchstwahrscheinlich positiv auf einen starken Bericht über Chinas BIP reagieren, da China ein wichtiger Exportmarkt für Australien und Neuseeland ist. Darüber hinaus wird das Vertrauen in die Stärke einer der größten Volkswirtschaften der Welt es uns ermöglichen, die Aussichten für die gesamte Weltwirtschaft optimistischer einzuschätzen, was zu einem größeren Interesse an riskanten Währungen führen und das Interesse an sicheren Währungen verringern wird ( hauptsächlich der japanische Yen).

Artikelbewertung
0.0
0 Bewertungen
Bewerten Sie diesen Artikel
Ratmir Belov
Bitte schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Thema:
avatar
  Benachrichtigungen über Kommentare  
Benachrichtigen über
Ratmir Belov
Lesen Sie meine anderen Artikel:
Inhalt Bewerte es Kommentare
Teilen