Investieren in Aktien für Anfänger

— Aktualisiert:
Investieren in Aktien für Anfänger
Bild: Adnanharysatria | Dreamstime
Teilen

Für einen Durchschnittsbürger ohne höhere wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung mag der Mechanismus der Finanzmarktregulierung zu kompliziert und unverständlich erscheinen.

Aber in Wirklichkeit sind die Dinge viel einfacher. Unternehmensanteile sind ein praktisches und einfaches Werkzeug zum Geldverdienen, das jedem zur Verfügung steht, der genug Geld hat, und nicht nur Finanzmagnaten und Geschäftsleuten wie Jordan Belfort oder charmanten Filmmogulen.

In diesem Artikel erfahren Sie ausführlich, wie Sie in Aktien investieren und wie selbst ein Anfänger, der noch nie Erfahrung mit solchen Geldtransaktionen gemacht hat, damit Geld verdienen kann.

Anteile sind eine Art von Wertpapieren, die von einem Unternehmen ausgegeben werden und ihrem Eigentümer das Recht einräumen, einen bestimmten Anteil am Gewinn des Unternehmens zu erhalten, und es ihm ermöglichen, Entscheidungen über die Verwaltung des Unternehmens zu treffen sein Vermögen und partizipieren an seiner Entwicklung .
Was ist besser – Investition oder Spekulation?
Was ist besser – Investition oder Spekulation?

In der Praxis sieht es so aus: Unternehmen brauchen zusätzliche Finanzmittel, um sich zu entwickeln oder zu erweitern. Dann zieht sie Investoren an, die den erforderlichen Betrag geben und im Gegenzug Wertpapiere erhalten, die das Eigentum an einem Teil ihres Eigentums bestätigen.

investing in stocks for beginners
Bild: Gemphotography | Dreamstime

Die Gesamtzahl der ausgegebenen Aktien entspricht dem genehmigten Kapital des Unternehmens. Der Anteil jedes Aktionärs (natürliche oder juristische Person) bestimmt sich nach dem Verhältnis der von ihm erworbenen Aktien zu ihrer Gesamtzahl. Am Ende eines Quartals oder Jahres werden die Ergebnisse und buchhalterischen Berechnungen des Unternehmensgewinns aufsummiert, der anteilig auf alle Gesellschafter aufgeteilt wird. Diese Zahlungen werden Dividenden genannt.

Börse: Grundprinzipien der Arbeit
Börse: Grundprinzipien der Arbeit

Es gibt zwei Arten von Aktien:

  • Ordentliche – die gebräuchlichsten – geben das Recht auf direkte Teilnahme am Leben des Unternehmens, garantieren aber keine regelmäßigen Zahlungen;
  • Bevorzugt, dessen Besitz es Ihnen in den meisten Fällen nicht erlaubt, das Unternehmen zu führen, sondern eine dauerhafte Dividende basierend auf den Ergebnissen des Jahresgewinns bietet.

Wie man mit Aktien Geld verdient

Die meisten Börsenteilnehmer besitzen nicht die erforderliche Anzahl an Aktien, um die weitere Entwicklung des Unternehmens zu beeinflussen. Aber auch relativ kleine Investitionen können einen Gewinn abwerfen. Sie können auf zwei Arten Geld verdienen:

  1. Dividenden sind Teil des Nettoeinkommens des Unternehmens. Die Höhe der Zahlungen wird auf der Grundlage der Ergebnisse der endgültigen Berechnung der erhaltenen Erlöse nach Versteuerung durch den Anlegerrat festgelegt. Die Beträge können je nach Beschluss der Versammlung variieren. Manchmal fließen fast alle Gewinne in Dividenden, und manchmal fließen die Cashflows in die Weiterentwicklung des Unternehmens, und die Dividendenzahlungen können mager oder gar nicht ausfallen.
  2. Wertpapierhandel oder Wechselkursdifferenzen. Der Aktienkurs auf dem Markt ändert sich ständig, daher besteht immer die Möglichkeit, Aktien billiger zu kaufen und bei einem starken Wertsprung teurer zu verkaufen. Die Wartezeit für eine Wertsteigerung von Wertpapieren beträgt in der Regel sechs Monate bis zu einem Jahr.

Anleitung zum Geldverdienen mit Aktien für Anfänger

Als Einsteiger ohne zumindest minimale theoretische Kenntnisse im Finanzbereich ist es besser, nicht mit dem aktiven Aktienhandel an der Börse zu beginnen.

Exchange –ist eine Organisation, die den Mechanismus des Marktes für Wertpapiere, Währungen, Waren und andere Finanzinstrumente reguliert.
investing in stocks for beginners
Bild: Vladimir Sazonov | Dreamstime

Ohne Kenntnis der Funktionsprinzipien ist es fast unmöglich, Gewinne zu erzielen. Bevor Sie mit der Investition beginnen, müssen Sie sich für die folgenden Konzepte entscheiden:

  1. Investieren in Aktien – wo anfangen.Profis raten ausnahmslos jedem, mit dem Handel von Futures zu beginnen, und zwar mit Hilfe des RTS-Index. Dafür gibt es Gründe: Dieser Typ unterliegt der niedrigsten Provision. Nachdem Sie die Grundlagen des Börsenmechanismus verstanden haben, können Sie mit ernsteren Finanztransaktionen und -instrumenten fortfahren. Zum Beispiel binäre Optionen oder Forex. Auch wenn es hier keine Patentlösung gibt, wählt jeder Marktteilnehmer genau das, was ihm den maximalen Gewinn bringt und bei dessen Rentabilität er sich zu 100 % sicher ist.
  2. Strategieauswahl. Die beiden beliebtesten Handelskonzepte sind passives Investieren oder Handelsstrategien. Die Börse ist kein russisches Roulette, bei dem der Ausgang vom reinen Zufall bestimmt wird. Der Markt funktioniert natürlich, und um eine erfolgreiche Investition zu starten, müssen Sie die Grundregeln und Prinzipien seiner Regulierung lernen. Grundlegende gemeinsame Strategien:
  • Kurzfristig – die Abschlussfrist der Transaktion beträgt mehrere Wochen;
  • Mittelfristig – der Deal ist seit mehreren Monaten offen;
  • Langfristig – Positionen können für ein Jahr oder länger offen sein;
  • Scalping basiert auf einer großen Anzahl von Transaktionen während einer Handelssitzung – von Sekunden bis zu mehreren Stunden;
  • Swing Trading – eine bestimmte Anzahl von Transaktionen mit Wertpapieren findet im Laufe von Wochen statt;
  • Tageshandel – Positionen werden innerhalb einer Handelssitzung geschlossen, aber innerhalb eines festgelegten Zeitraums: nach einer Minute, einer Stunde oder ein paar Stunden.
  1. Je nach gewählter Strategie wird die geeignete Art der Marktanalyse ausgewählt. Es gibt:
  • Grundlegend, das auf einer tiefen Analyse des investierenden Unternehmens basiert und ausschließlich im Rahmen einer langfristigen Perspektive betrachtet wird;
  • Day- und Swing-Anleger zeichnen sich durch eine ständige Analyse der Börsennachrichten aus;
  • Für kurz- und mittelfristige Strategien eignet sich die technische Analyse anhand von Charts, Indizes, Indikatoren und finanziellen Abhängigkeiten.

Das erste, was also eigentlich mit dem Wertpapierhandel beginnt, ist die Suche nach einem geeigneten Broker. Ihre Liste ist endlos und jeder von ihnen bietet seine eigenen Vorteile, genauso wie jeder seine Nachteile hat. Hier liegt die Wahl ganz beim neuen Trader.

investing in stocks for beginners
Bild: Antoniodiaz | Dreamstime

Nach der Registrierung, Eröffnung eines Kontos und Auffüllung mit Kapital wird der Zugang zu einem persönlichen Arbeitsterminal eröffnet. Sie sucht nach einem geeigneten Unternehmen für den Handel ihrer Aktien.

Das ideale Unternehmen, in das man investieren sollte, ist ein Unternehmen, dessen Aktie sich derzeit in einem Abschwung befindet, was bedeutet, dass es billig verkauft wird. Die Hauptsache ist, die Liquidität des Unternehmens richtig einzuschätzen. Sie müssen Aktien nur von dem Unternehmen kaufen, das das Potenzial für Wachstum und Entwicklung hat – für den weiteren Verkauf von Vermögenswerten, wenn sie im Kurs steigen.
Wie analysiert man Aktien vor dem Kauf und welche Aktien sind besser zu kaufen?
Wie analysiert man Aktien vor dem Kauf und welche Aktien sind besser zu kaufen?

Eine weitere Option ist, wie bereits erwähnt, der Ausschüttungsbezug. In diesem Fall müssen Sie Aktien von einem vertrauenswürdigen und zuverlässigen Unternehmen kaufen, das stabile Zinszahlungen garantieren kann. Auch hier bedarf es einer tiefen Analyse und Einschätzung der Zukunftsperspektiven, um auf Basis der Ergebnisse des vergangenen Jahres gute Einnahmen zu erzielen, die die Anschaffungskosten decken.

Wie viel verdienen Neulinge an der Börse

Es gibt nur zwei Grenzen, sondern Regler der Höhe der Endeinnahmen:

  • Anzahlung;
  • Motivation und Wunsch zu arbeiten und zu verdienen.

Aus Erfahrung können wir sagen, dass der zweite und nicht der erste Punkt entscheidend für den möglichen Gewinn ist. Nur die Fähigkeit, den Zeitpunkt für den Kauf und Verkauf von Aktien rechtzeitig und vernünftig zu wählen, macht den Erfolg an der Börse aus. Teilweise gibt es eine Wertsteigerung von 100 %, 200 % und sogar 300 % in nur wenigen Tagen, was uns mit Gewissheit sagen lässt, dass Sie Ihr Kapital schnell und effizient an der Börse vermehren können.

Schwarzer Schwan – schwarze Folgen
Schwarzer Schwan – schwarze Folgen

Der Weg eines erfolgreichen Investors beginnt mit kleinen Transaktionen und relativ geringen Gewinnen. Sie ermöglichen es, das Arbeitsprinzip schmerzlos zu verstehen, die richtige Strategie zu beherrschen und zu lernen, die Situation an der Börse richtig zu analysieren.

Vor- und Nachteile der Investition in Aktien

Zukünftige Händler brauchen Hilfe bei der Organisation ihrer Aktivitäten. Eine fundierte Abwägung aller Vor- und Nachteile kann typischen Fehlern und Missverständnissen über die Funktionsweise des Marktes vorbeugen.

Die Hauptvorteile solcher Einnahmen:

  • Der Handel an der Börse ist auch mit relativ geringem Startkapital möglich;
  • Die Aktien der größten Konzerne der Welt sind hoch notiert (im Fachjargon werden sie „Blue Chips“ genannt). Aufgrund ihrer absoluten Liquidität können solche Wertpapiere jederzeit verkauft werden und werden sofort ohne Verlust zu Geld;
  • Die ständige Weiterentwicklung von Markttechnologien erweitert den Horizont für den Handel. Schon jetzt kann JEDER mit Hilfe von Brokern an der Börse handeln, sofern er mindestens über ein Mindestkapital zum Kauf von Aktien und Zugang zum Internet verfügt;
  • Großanleger, die ein großes Paket von Wertpapieren erworben haben, haben die Möglichkeit, leitende Positionen in investierten Unternehmen zu bekleiden und für Entscheidungen in ihrem eigenen Interesse zu stimmen;
  • Die spekulative Methode des Verdienens ist sicherer als die anderen, da sie entweder wenig oder gar keine Hebelwirkung hat.
investing in stocks for beginners
Bild: Zimmytws | Dreamstime

Aber die harte Realität der Aktien- und Devisenmärkte zeigt, dass nicht alles in dieser Branche so rosig ist. Das Investieren in Aktien hat seine eigenen Nachteile:

  • Dies ist eine riskante Einkommensart – hinter dem hohen Einkommen eines Anlegers steht IMMER der Konkurs eines oder mehrerer anderer Händler;
  • Im Kontext der Wirtschaftskrise fallen Aktien schnell im Kurs, aber der Prozess der Erholung und Wertsteigerung dauert viel länger. Manchmal dauert es Jahre;
  • Die Notwendigkeit, ein Anlageportfolio zu bilden, ergibt sich aus dem hohen Kapitalverlustrisiko während der Handelsperiode;
  • Einige Faktoren von Aktienkursschwankungen, wie z. B. politische Situationen, können nicht mit hoher Genauigkeit vorhergesagt werden;
  • Ohne die Verfügbarkeit von theoretischem Wissen und Praxis bringt die Spekulation an der Börse meistens Verluste.

Tipps und nützliche Informationen

Es ist unmöglich, Trading schnell zu lernen. Der Löwenanteil der Erfahrung besteht aus kleinen oder großen Misserfolgen und Erfolgen auf dem Finanzmarkt. Eine Vielzahl kostenloser Online-Kurse für Anleger vermitteln nur oberflächliche Kenntnisse der Grundprinzipien des Handels und der grundlegenden Operationen.

Investitionen – behalten multiplizieren
Investitionen – behalten multiplizieren

Es ist ideal, die ständige Unterstützung eines Mentors zu haben – eines Mentors und eines Fachmanns auf dem Gebiet des Investierens und Spekulierens auf dem Markt. Und natürlich ist die Grundlage die Praxis. Es ist möglich und notwendig, finanzielle Verluste zu vermeiden. Viele Broker bieten einen Demokonto-Service an, bei dem Sie die ersten Transaktionen sicher durchführen und den Funktionsmechanismus verstehen können.

Die meisten erfolgreichen Trader teilen ihre Erfahrungen in ihren eigenen Internet-Blogs. Dort erzählen sie von den Anfängen ihrer beruflichen Entwicklung, teilen Geheimnisse und Tricks.

Im Internet sind auch spezialisierte Foren verfügbar, in denen ständig die Situation an der Börse oder die Wirksamkeit einer bestimmten Strategie diskutiert wird. Dort können Sie auch Unterstützung und Anleitung von erfolgreichen Investoren erhalten, um Rat und Hilfe bitten.

Erfolgsgeschichten

Eine Möglichkeit, Fortschritte zu machen, besteht darin, sich das Material anzueignen und aus den Fehlern anderer zu lernen. Es ist unmöglich, alles in kurzer Zeit zu lernen. Darüber hinaus verbessern und modernisieren ständige Änderungen der Marktbedingungen seine Struktur.

investing in stocks for beginners
Bild: Christian Bridgwater | Dreamstime

Aus den Biografien erfolgreicher Trader können Sie viel Wissenswertes erfahren, sich inspirieren lassen und finanzielle Spitzen erobern. Viele von ihnen haben Bücher veröffentlicht, in denen sie ihre Berufsgeheimnisse preisgeben.

Einer der berühmtesten russischen Trader, Alexander Elder, hat beispielsweise in „Trading with Dr. Elder. Enzyklopädie des Aktienspiels.

Ein weiterer weltberühmter Aktienhändler (der übrigens beim Trading immer eine kurzfristige Strategie verfolgt hat) ist Larry Williams. Er begann mit einem Startkapital von 10.000 US-Dollar und steigerte es in nur einem Jahr auf 1,1 Millionen US-Dollar. Nach 40 Jahren aktiver Arbeit beendete er seine Finanzkarriere und bietet nun Aus- und Weiterbildungen im Trading für jedermann an.

Trading: Arten und Strategien
Trading: Arten und Strategien

Der Name Warren Buffett ist wahrscheinlich allen bekannt, die noch nie mit Aktien gehandelt haben. 2008 wurde er laut Forbes-Magazin zum reichsten Mann der Welt und übertraf sogar seinen Golfkumpel Bill Gates. Viele glauben, dass ihm das Talent für erfolgreiches Trading in die Wiege gelegt wurde. Anders ist dieses phänomenale professionelle „Flair“ nicht zu erklären.

Und den Titel der berühmtesten und größten Holdinggesellschaft trägt seit vielen Jahren der amerikanische Konzern Berkshire Hathaway, der auch unter den harten Bedingungen einer sinkenden Unternehmensrentabilität Index, hat eine prozentuale Steigerung des Wertes seiner Aktien erreicht.