Bill Gates: nur interessante Fakten aus der Biografie des Microsoft-Gründers

— Aktualisiert:
Bill Gates: nur interessante Fakten aus der Biografie des Microsoft-Gründers
William Henry Gates III

Bill Gates, oder William Gates III, wurde am 28. Oktober 1955 geboren.

Der zukünftige Geschäftsmann und Computergenie wurde in den Vereinigten Staaten (Washington) geboren. Bills Mutter, Mary Maxwell, war Vorstandsmitglied der Pacific Northwest, der First Interstate Bank und des nationalen Parlaments von United Way (jetzt United Way Worldwide). Vater – William Henry Gates II – arbeitete als Anwalt.

Kindheit und Jugend

Gates studierte an einer der elitärsten Schulen in Seattle – „Laceda“. Dort lernte er die Grundlagen des Programmierens, was ihm später zu einem Vermögen verhalf. Er beschäftigte sich gerne mit diesem Thema und widmete ihm sogar seine ganze Freizeit. Bereits als Teenager erstellte Bill das erste Programm und schrieb es in der Grundsprache – Tic-Tac-Toe.

Elon Musk: Biografie eines Mannes, der versucht, den Mars zu kolonisieren
Elon Musk: Biografie eines Mannes, der versucht, den Mars zu kolonisieren

Der unglaubliche Erfolg beim Programmieren gefiel den Eltern des Jungen überhaupt nicht. Schließlich erhielt Bill in anderen Fächern nur schlechte Noten. Schlechte schulische Leistungen führten zu einer Berufung bei einem Kinderpsychiater.

In der achten Klasse lernte Gates in einer der Programmierstunden seinen zukünftigen Geschäftspartner Paul Allen kennen. Aus jungen Leuten werden sofort Freunde, denn beide haben die gleichen Interessen – das Programmieren.

Bill Gates
Bill Gates

Zusammen mit seinen Freunden testete Bill den PDP-10-Computer, der dem „Computer Corporation Center“ („CCC“) gehörte. Als der CCC-Arbeitsvertrag gekündigt wurde, hackten sich Gates und seine Kameraden, darunter Allen, in das Sicherheitsprogramm. Für diese Tat erhielten alle vier eine „Strafe“, die darin bestand, den ganzen Sommer über Computer zu benutzen. Um die Strafe zu mildern, bieten Bill und Allen dem Unternehmen ihre Dienste an.

Freunde bitten um Erlaubnis, ihre Computer benutzen zu dürfen, und suchen im Gegenzug nach Fehlern in ihrer Software. Allen und Bill studierten viele Programme, die im Maschinencode und in FORTRAN, LISP erstellt wurden. Freunde arbeiteten, bis CCC bankrott erklärte.

Mark Zuckerberg: Biografie des jüngsten Milliardärs der Geschichte
Mark Zuckerberg: Biografie des jüngsten Milliardärs der Geschichte

Im selben Jahr bietet ein anderes Unternehmen – Information Sciences Inc. – einen Job an, der darin bestand, ein Programm zur Pflege von Zahlungsdokumenten in der Sprache Cobol zu schreiben. Als Dankeschön erhielten die Freunde die Möglichkeit, ihre Aktivitäten kostenlos auf PDP-10-Computern durchzuführen. Das Projekt wurde jedoch nie abgeschlossen.

Bereits im Alter von 17 Jahren gründete Bill zusammen mit seinem Freund Allen die erste Firma namens „Traf-O-Data“, die 4 Jahre bestand (von 1972 bis 1982). Infolgedessen haben sich auf dem Traf-O-Data-Konto während der gesamten Zeit seines Bestehens 700 US-Dollar angesammelt.

1972 lud derselbe Bud Pembroke, der seinen Freunden eine Stelle bei Information Sciences Inc. angeboten hatte, sie ein, TRW zu helfen. Es sollte ein großes Softwareprojekt entstehen, an dem der PDP-10 beteiligt war.

Bildung

Bill Gates
Bill Gates

1973 tritt Bill Gates in die Harvard University ein. Dort bringt ihn das Schicksal zu einer anderen Person, die in Zukunft ein Geschäftspartner werden wird – Steve Ballmer. Die Aussicht, 6 Jahre an einem Schreibtisch zu sitzen, lockte Bill jedoch nicht. Deshalb fehlte er regelmäßig im Unterricht, wofür er im zweiten Jahr des Studiums verwiesen wurde.

Microsoft erstellen

1975 las Paul Allen in einer der Zeitungen einen interessanten Artikel, in dem es um die Entwicklung eines neuen Computers durch die Firma Micro Instrumentation and Telemetry Systems ging – Altair 8800. Bill fasste Mut und rief seinen Entwickler an – Ed Roberts Gates erzählt ihm, dass er und ein Freund Software speziell für den Altair 8800 schreiben.

Gates‘ Durchsetzungsvermögen trägt Früchte: Der Firmenchef lädt die Jungs zu einem Vorstellungsgespräch ein und nimmt sie noch am selben Tag mit zur Arbeit.

Jeff Bezos: Biografie des Gründers von Amazon
Jeff Bezos: Biografie des Gründers von Amazon

Freunde mussten sich einen Namen für ihre Firma einfallen lassen. Ursprünglich sollte es „Allen and Gates“ heißen, doch ein solcher Name war dem Markt für innovative Technologien nicht ganz geläufig. Später wurde beschlossen, es „Micro-Soft“ zu nennen.

1975 wurde Bill zum ersten Mal wegen Fahrens ohne Führerschein und Geschwindigkeitsüberschreitung in Albuquerque, New Mexico, verhaftet. Gates hatte dann einen großen Streit mit der Polizei und wurde mit anderen Kriminellen in eine Zelle gesteckt. Er wurde von Paul aus dem Gefängnis entlassen, nachdem er seine letzten Ersparnisse gesammelt hatte. Das zweite Mal, dass Bill erneut wegen Fahrens ohne Führerschein erwischt wurde, war 1977.

Trotz dieses unangenehmen Zwischenfalls arbeiteten die Freunde weiter bei Micro-Soft und schrieben Programme für Micro Telemetry Systems and Instrumentation. Innerhalb von sechs Monaten wurde der Bindestrich aus dem Namen der Firma von Bill und Allen entfernt. 1976, am 26. November, wurde eine neue Marke „MicroSoft“ offiziell in New Mexico registriert. Bill besaß 64 % der Anteile, weil er mehr in dieses Projekt investierte. Der Rest gehörte Allen.

In einem gemeinsamen Geschäft erfüllten Freunde verschiedene Funktionen. Paul war verantwortlich für technische Entwicklungen und vielversprechende Projekte, und Bill war zuständig für Verhandlungen, Dokumente, Verträge. Und doch kam es zwischen ihnen zu Streitigkeiten. Später wird Bill der Presse mitteilen und darüber sprechen, dass sie manchmal 6 oder sogar 8 Stunden hintereinander gestritten haben.

Jacque Fresco – ein herausragender Wissenschaftler unserer Zeit
Jacque Fresco – ein herausragender Wissenschaftler unserer Zeit
1977 entwickelte MicroSoft das Betriebssystem MicroSoft Fortran. Dieses Projekt kann als Hauptkonkurrent des Systems für PCs CP/M auf Basis von Intel angesehen werden.

Nach 3 Jahren machen Bill und Paul einen Deal mit dem IBM-Konzern, der zu dieser Zeit als Monster der Computertechnologie gilt. Das Unternehmen beauftragte dann Digital Research mit der Erstellung eines Betriebssystems für seinen neuen Computer. Bill und Paul gelang es jedoch, ein in jeder Hinsicht vielversprechenderes und perfekteres System zu entwickeln. Daher entschied sich das Unternehmen für Gates und Allen. Es ist erwähnenswert, dass die Bekanntschaft von Bills Mutter mit den Führern von IBM, John Akers und John Opel, bei diesem Deal eine wichtige Rolle spielte.

Bill Gates
Bill Gates

Allerdings hat Microsoft“ ein völlig neues Betriebssystem auf den Computermarkt gebracht, das in Zukunft das wichtigste auf Intel basierende sein wird – „MS-DOS“.

1985 entwickeln Bill und Paul „Windows“. Dann ahnt Gates nicht, dass er etwas Geniales geschaffen hat. 1993 erscheint die dritte Version – Windows 3.1, das zu einem echten Durchbruch in der Computerwelt wird.

Donald Trump: Wer hat Trump das Siegen beigebracht?
Donald Trump: Wer hat Trump das Siegen beigebracht?

1998 wird Bill Gates als der reichste Mann der Welt anerkannt. Im selben Jahr verlässt er die Führungsposition in der Microsoft-Organisation, verantwortet aber weiterhin die Produktionsstrategie bis 2006.

2013 forderten 3 Großaktionäre von Microsoft den Rücktritt von Bill Gates vom Posten des Vorstandsvorsitzenden. 2014 beschließt er, das Unternehmen zu verlassen und sich für wohltätige Zwecke einzusetzen.

Weitere wichtige Projekte von Bill Gates

1989 wurde die Corbis Corporation von Bill gegründet. Ihr Hauptziel war die Entwicklung von Multimedia-Material, die Lizenzierung von Videoaufnahmen und Fotografien für die Medien.

Heute hält Corbis die Rechte, Bilder verschiedener Kunstwerke in verschiedenen Museen auf der ganzen Welt zu reproduzieren. Übrigens sammelt Bill seltene Werke von Leonardo da Vinci. Sie sind derzeit im Seattle Museum of Art ausgestellt.

Margaret Thatcher ist eine eiserne Lady für die Ewigkeit!
Margaret Thatcher ist eine eiserne Lady für die Ewigkeit!

Vor 10 Jahren registrierte Gates offiziell eine neue Firma namens „bgC3“ („Bill Gates Company Three“). Ihre Hauptaufgabe besteht in der Erbringung technologischer und wissenschaftlicher Dienstleistungen.

Der aktuelle Zustand von Bill Gates

Fast 2 Jahrzehnte sind vergangen, seit Gates als der reichste Mann der Welt anerkannt wurde. Nur wenige Male gelang es Konkurrenten, ihn auf den zweiten Platz zu verdrängen, aber jedes Mal eroberte der Milliardär den ihm und der ganzen Welt vertrauten Status.

Heute erreicht das Vermögen von Bill Gates eine beispiellose Größe – 90 Milliarden Dollar.

Wohltätigkeitsarbeit leisten

Bill Gates
Bill Gates

Bill Gates gilt zu Recht als ein Mann, der kosmische Summen für wohltätige Zwecke ausgibt. Einer bekannten Quelle zufolge gab er von 1994 bis 2010 28 Milliarden Dollar an Bedürftige. Die gemeinnützige Stiftung von Gates und seiner Frau engagiert sich in Bildung und Landwirtschaft. Darüber hinaus leistet die Jahresbotschaft von Bill Gates Hilfe für kranke Kinder und Bettler.

Persönliche Qualitäten, Philosophie, Einstellungen

Freunde des Milliardärs behaupten, Bill sei ein sehr bescheidener Mensch. Aber das Haus, in dem er lebt, kann man kaum als bescheiden bezeichnen. Gates Zuhause ist vollgestopft mit der neuesten technischen Ausrüstung. Einigen Berichten zufolge belaufen sich die Kosten auf 125 Millionen Dollar.

Bills Lieblingshobbys sind Bridge spielen und Trampolinspringen. Bill behauptet, dass seine Gedanken beim Springen konzentriert sind.

Satoshi Nakamoto – geheimnisvoller Bitcoin-Gründer
Satoshi Nakamoto – geheimnisvoller Bitcoin-Gründer

Eine der wichtigsten Charaktereigenschaften eines Milliardärs ist die Fähigkeit, den Grad der Intelligenz und der Fähigkeiten einer anderen Person zu erkennen. Gates sagt, er stelle keine „dummen Leute“ ein. In einigen Fällen führt er selbstständig ein Vorstellungsgespräch für eine bestimmte Position in seinem Unternehmen.

Er glaubt, dass das Wichtigste im Geschäftsleben der geistige Reichtum ist. Sein Team ist eine Sammlung der vielversprechendsten und intelligentesten Programmierer.

Bill ist eine Person, die gerne Erfolg hat und überall der Erste sein möchte. Er glaubt, dass Erfolg ein schlechter Lehrer ist, der kluge Leute glauben lässt, dass es unmöglich ist, zu verlieren.

Außerdem behauptet Bill, dass nur harte Arbeit und Praktikabilität sein Ansporn im Leben sind.

Bücher, Filme mit seiner Beteiligung

Bill Gates
Bill Gates

1995 veröffentlichte Gates ein Buch mit dem Titel The Road to the Future. Es beschreibt Bills Ansichten über den Weg, den die Gesellschaft aufgrund der Entwicklung der Computertechnologie einschlägt. Ein Jahr später wurden einige Änderungen am Buch vorgenommen.

1999 veröffentlichte Gates erneut ein Buch mit dem Titel Business at the Speed ​​of Thought. Es spricht darüber, wie Computertechnologie Geschäftsentscheidungen beeinflusst. Dieses Buch wurde in 20 Sprachen herausgegeben und wird in mehr als 50 Ländern verkauft.

Albert Einstein: Biographie eines Mannes, der seiner Zeit voraus war
Albert Einstein: Biographie eines Mannes, der seiner Zeit voraus war

Auch über Bill Gates selbst wurden Bücher geschrieben. Eine von ihnen ist Janet Lowe. Bill Gates spricht. Das Leben des berühmten Milliardärs wird auch in den Filmen „Pirates of Silicon Valley“ („Fluch des Silicon Valley“) und „Ground Breakers. Bill Gates A Tycoon Story“ („Zerstörer der Fundamente. Bill Gates. Die Geschichte von ein Magnat“).

Interessante Fakten über Bill Gates

  • Eine der merkwürdigsten Tatsachen aus dem Leben eines Milliardärs ist, dass Bill Gates Opfer einer Erpressung durch Adam Pletcher wurde. Der Mann hat bei Gates an der Universität studiert. 1997 forderte er von einem Milliardär Geld für ein ihm angeblich gestohlenes Computerprogramm. Glücklicherweise wurde der Erpresser gefasst und per Gerichtsbeschluss zu 6 Jahren Gefängnis verurteilt.
  • Ein weiteres wichtiges Ereignis im Leben eines Milliardärs war die Verleihung des Titels „Knight Commander of the Order of the British Empire“ an ihn. Er erhielt diese hohe Auszeichnung für seinen Beitrag zur Bekämpfung der Armut in der Welt.
  • Bill Gates verdient derzeit 250 $ pro Sekunde. Es ist einfach zu berechnen, dass seinem Konto pro Tag 21.600.000 USD gutgeschrieben werden und in 1 Jahr 788.400.000 USD anfallen. Wenn das Geld nicht mehr auf das Konto von Gates fließt und er an einem Tag 1.000.000 $ ausgeben würde, dann würde er in 220 Jahren verarmt sein.