Wie baut man eine persönliche Marke auf? – Beratung durch einen Branding-Experten

Wie baut man eine persönliche Marke auf? – Beratung durch einen Branding-Experten
Bild: shopify.com
Teilen

Oftmals benötigt eine Person nur wenige Minuten, um eine Entscheidung zu treffen, wenn es um den Kauf eines Produkts oder die Wahl eines Dienstleistungsunternehmens geht. Wenn er die Informationen über Ihre Marke unvollständig und unattraktiv findet, dann ist es das. Sie können davon ausgehen, dass Sie einen Kunden verloren haben.

Heutzutage arbeiten viele Unternehmer, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und alle, die sich von der Gesellschaft abheben möchten, daran, ihre persönliche Marke zu fördern. Denn nur persönliche und geschäftliche Anerkennung trägt zur Umsatzsteigerung bei und wird zu einem wirksamen Hebel, um ein neues Profitabilitätsniveau zu erreichen. Die Leute sollten dich noch mehr lieben, und dafür musst du erkennbar werden.

5 Schritte zum Aufbau einer persönlichen Marke

1. Verfassen und veröffentlichen Sie Ihre Biografie

Natürlich wird nicht jeder in die Wikipedia gelangen können. Um dies zu erreichen, müssen Sie in den Medien über Sie sprechen. Es gibt jedoch auch andere Informationsquellen, bei denen Ihre personenbezogenen Daten zum Nutzen des Unternehmens genutzt werden. Die Veröffentlichung einer Biografie für den öffentlichen Zugang ist weiterhin möglich. Es wird eine hervorragende Werbung für Ihr Unternehmen sein und Ihre persönliche Marke wird dessen Attraktivität steigern.

Personal brand building
Bild: socialpilot.co

2. Seien Sie vorsichtig beim Erstellen Ihrer E-Mail-Signatur

Kunden müssen so oft wie möglich auf gute Weise an sich selbst erinnert werden. Daher können Sie Ihr Unternehmen unauffällig über die persönliche Marke des Marktführers bewerben. In der Signatur können Sie kurze Informationen zu den Aktivitäten Ihrer Organisation und einen Link zur Website angeben.

3. Erstellen Sie eine Audio-Visitenkarte

Was ist das? Für mich ist das eine Art Präsentation. Es muss geräumig und funktionsfähig sein und eine bestimmte Art von Tätigkeit charakterisieren. Daraus soll der Zuhörer verstehen, wie der Redner für ihn nützlich sein kann und ob er die Zeit wert ist, die für ihn aufgewendet wird.

4. Starten Sie einen persönlichen Blog

So erreichen Sie eine spezifische Zielgruppe und lernen Ihre Zielgruppe direkt kennen. Dadurch können Sie auf sich aufmerksam machen

Praktische Vorteile einer persönlichen Marke
Praktische Vorteile einer persönlichen Marke
Achtung! Das Unternehmen wird für Internetnutzer interessant, zumindest unter dem Gesichtspunkt, Ihre Stärken und Schwächen sowie die Produktpalette zu kennen, die verkauft wird.

5. Seien Sie in den sozialen Medien aktiv

Vergessen Sie nicht, dass Kunden auf jeden Fall an Ihrer Persönlichkeit interessiert sein werden. Gleichzeitig sollte in den meisten Veröffentlichungen von beruflichen Aktivitäten und persönlichen Erfolgen die Rede sein. Die Zahl der Freunde soll steigen. Dadurch zeigen Sie dem Rest der „flüchtigen“ Zuhörer, wie wichtig Sie sind. Ich empfehle außerdem, ein Konto in einem beliebten sozialen Netzwerk zu erstellen, damit die Öffentlichkeit Ihre Marke kennenlernen und täglich neue Informationen erhalten kann.

Eine Person, die bei anderen beliebt ist und sich mit ihnen verbindet, wird mehr Umsatz machen. Wenn Sie also Ihr Geschäft erweitern, Investitionen anziehen und neue Kunden gewinnen möchten, dann erfahren Sie, wie Sie eine persönliche Marke aufbauen. Dies ermöglicht es einem Geschäftsanfänger, unwirksame Entscheidungen zu vermeiden.

Maximaler praktischer Nutzen einer persönlichen Marke

Möchten Sie viel und oft verkaufen? Dann machen Sie etwas Selbst-PR. Stellen Sie sicher, dass bestehende Verbraucher Ihrer Produkte nicht schweigen, sondern über deren Qualität sprechen und Ihr Unternehmen in der Gesellschaft bekannt machen. Sie können Kundenbewertungen sammeln. Sie müssen nicht gut sein und darüber reden, wie großartig Ihr Unternehmen ist.

Personal brand building
Bild: hbr.org

Negative Kommentare wirken auch, indem sie die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Aber in diesem Fall hängt alles von Ihren Kommunikationsfähigkeiten und Ihrem Wunsch ab, den Konflikt zu lösen, ob er wirklich besondere Aufmerksamkeit verdient.

Eine persönliche Marke ermöglicht einem Unternehmen:

  • Konkurrieren Sie auf hohem Niveau mit Eigentümern ähnlicher Unternehmen;
  • regelmäßig neue Kunden gewinnen und alte binden;
  • verdienen Sie mehr aufgrund Ihrer Bedeutung und Anerkennung;
  • ein neues Umsatzniveau erreichen (regional, international).

Die Vorteile einer persönlichen Marke für ein Unternehmen wirken sich sicherlich auf seine Mitarbeiter aus. Wenn sich das Geschäft entwickelt, eröffnen sich gute Aussichten, die geplanten Ziele zu erreichen.

Personal Branding und seine Rolle im Geschäftsleben
Personal Branding und seine Rolle im Geschäftsleben

Wenn man sich Instagram-Fotos einiger Organisationen und Prominenter ansieht, kann man wirklich feststellen, dass sich der richtige Inhalt im Internet in der Beliebtheit widerspiegelt. Jeder weiß zum Beispiel, wer Elon Musk ist. Daher war es für den Künstler nicht schwierig, die persönliche Marke von Tesla zu bewerben. Das Publikum, das seine Arbeit liebt, kann sich leicht in Verbraucher seiner Produkte verwandeln.

Ihre Markenpersönlichkeit

Jedes Unternehmen sollte seinen eigenen „Trick“ haben. Ein einprägsames Logo, ein Slogan oder ein einzigartiges Produkt, das Sie sonst nirgends sehen werden. Das alles wirkt als gute Werbung und unterstreicht die Persönlichkeit der Marke. Wenn Ihnen ein anderes Präsentationsformat angeboten wird, werden Sie auf jeden Fall etwas Neues ausprobieren wollen. Aber nur zu verstehen, was das Publikum sehen möchte und was sich verkaufen lässt, wird echten Erfolg bringen.

Sie müssen mit potenziellen Kunden kommunizieren. Ohne Dialog ist es unmöglich, eine persönliche Marke zu schaffen. Unabhängig vom Gesprächsthema und seiner Art sollte der Inhaber einer persönlichen Marke jedem, der sie braucht, eine Antwort geben. Dies unterstreicht nur die Offenheit des Einzelnen und zeigt, dass es nichts zu verbergen gibt. Bewertungen können beispielsweise nicht alle vollkommen positiv sein, da der Leser sonst den Eindruck bekommt, dass sie nicht wahrheitsgetreu sind und von einer Person verfasst wurden. Aber mit einem Kommentator, der negativ schreibt, kann man den Umgang mit Einwänden üben.

Verbraucher haben jetzt große Chancen. Sie können Produkte verschiedener Unternehmen vergleichen, Informationen über den Hersteller studieren und diejenigen persönlich treffen, die Ihr Produkt bereits ausprobiert haben. Der Kunde muss Sie lieben. Er kann aber auch schnell zum Antihelden werden. Daher sollten Sie Wert auf Ihr Image legen und Ihre persönliche Marke so entwickeln, dass auf eine negative Antwort hundert positive Kommentare folgen.