Digitale Rupie und ihre Rolle im internationalen Zahlungsverkehr – Expertenbewertung

11 Minuten Lesezeit
Digitale Rupie und ihre Rolle im internationalen Zahlungsverkehr – Expertenbewertung
Bild: mysuruinfrahub.com
Teilen

Digitale Währungen werden zu einem integralen Bestandteil des modernen Finanzsystems und verändern das Gesicht der Weltwirtschaft. Eine der bedeutendsten digitalen Währungen ist die digitale Rupie, die erhebliche Auswirkungen auf nationale und internationale Finanzprozesse hat. In diesem Material werden wir uns mit dem Wesen der digitalen Rupie, ihren Merkmalen und ihrer Rolle im internationalen Zahlungsverkehr befassen.

Dank der konzertierten Bemühungen der indischen Zentralregierung verfügt das Land bereits über eine robuste digitale Zahlungsinfrastruktur, die sowohl kostengünstig als auch stark demokratisiert ist. Das Land ist bereit, sein volles Potenzial auszuschöpfen, wenn es um die Zukunft der Währung geht. Allerdings bleibt Bargeld für einige Verbraucher in Indien immer noch die bevorzugte Zahlungsmethode. Der Zugang zu digitalen Diensten ist für bestimmte Verbrauchersegmente nach wie vor gering und es gibt viel Kritik an der Sicherheit der persönlichen Daten der Nutzer.

Die Reserve Bank of India (RBI) startete 2021 ein Pilotprojekt namens digitale Rupie (e ₹, digitale Rupie). Heute wird die neue Währung (zusammen mit Fiat-Währung und elektronischer Währung) als dritte Geldform eingestuft und ist in digitaler Form gesetzliches Zahlungsmittel.

Die digitale Rupie wird zum gleichen Preis wie bestehende Währungen umtauschbar sein und als akzeptabel für Zahlungen und als sichere Wertaufbewahrung angesehen. Die digitale Rupie hat das Potenzial, eine widerstandsfähigere, sicherere und effizientere Wirtschaft aufzubauen, die Abhängigkeit des Landes von Bargeld zu verringern und zu einer Verringerung des Betrugs zu führen, schnellere grenzüberschreitende Zahlungen zu ermöglichen und das Netzwerk zur Vermögensverteilung zu verbessern. Auf Makroebene kann es dem Land auch dabei helfen, Finanzinnovationen anzuregen und der RBI dabei zu helfen, die Geldpolitik präziser durchzuführen.

CBDC ist die natürliche Reaktion des Zentralbanksystems auf die Entstehung dezentraler Finanzen im Allgemeinen und Kryptowährungen im Besonderen. Heute befinden sich mehr als 100 Länder auf der Welt in unterschiedlichen Stadien der Untersuchung dieses Themas, was den sich abzeichnenden Trend bestätigt. Interessanterweise weigerte sich Indien wiederholt, CBDC einzuführen, und nannte dieses Instrument eine ernsthafte Bedrohung für die Stabilität des Finanzsystems des Landes.

Alles über Kryptowährungen von „A“ bis „Z“
Alles über Kryptowährungen von „A“ bis „Z“
13 Minuten Lesezeit
Editorial board
Editorial staff of Pakhotin.org

Es lässt sich auch nicht leugnen, dass CBDC bei der Unterstützung des Wirtschaftswachstums, der finanziellen Inklusion, der inländischen Entwicklung und des Welthandels sehr nützlich sein kann. Weltweit könnte dies zu einer größeren politischen Rolle der Zentralbanken der Länder führen, deren digitale Währungen am erfolgreichsten sind, was zu einer gewissen politischen Instabilität führen würde. Im Wesentlichen werden Zentralbanken nicht mehr in erster Linie Regulierungsbehörden und unabhängige Marktteilnehmer sein, sondern direkt in den Finanzdienstleistungsmarkt involviert sein. Folglich steht die Zentralbank im Wettbewerb mit Marktangeboten für Finanzdienstleistungen.

Der schwindelerregende Anstieg der Popularität von Kryptowährungen im Land seit 2020 hat bei dieser Entscheidung eine stimulierende Rolle gespielt. Die wachsende Zahl von Kryptowährungsnutzern deutet auf einen Wandel im Anlageparadigma im Land hin, das bekanntermaßen häufiger in Gold und andere sicherere Vermögenswerte investiert. Am 29. Januar 2021 kündigte die indische Regierung an, dass sie einen Gesetzentwurf zur Schaffung einer souveränen digitalen Währung einbringen und anschließend ein vollständiges Verbot privater Kryptowährungen verhängen werde. Und bereits im November 2021 traf sich der Ständige Finanzausschuss mit dem Blockchain and Crypto-Assets Council (BACC) und anderen Vertretern von Kryptowährungen und kam zu dem Schluss, dass Kryptowährungen nicht verboten, sondern reguliert werden sollten.

Was ist eine digitale Rupie?

Die digitale Rupie ist eine Form der elektronischen Währung, die mithilfe der Blockchain-Technologie erstellt wurde. Es ist ein digitales Analogon der Landeswährung Indiens – der indischen Rupie.

Im Gegensatz zum traditionellen Bankgeschäft erfordert die digitale Rupie jedoch nicht die Vermittlung von Banken oder Finanzinstituten für Transaktionen. Der Betrieb basiert auf einem dezentralen Blockchain-Netzwerk, das Sicherheit, Transparenz und Zuverlässigkeit des Betriebs gewährleistet. Gleichzeitig ist die Zentralbank wie die Fiat-Währung für die Ausgabe von CBDC verantwortlich.

Digital Rupee
Bild: siasat.com

Im Jahr 2021 veröffentlichte die Reserve Bank of India im Rahmen des Pilot-Startprogramms eine Konzeptnotiz, in der die Merkmale und Ziele der digitalen Rupie dargelegt werden, und startete in Zusammenarbeit mit 13 Nationalbanken ein CBDC-Großhandels-Pilotprogramm:

  • SBI (App:eRupee von SBI)
  • ICICI Bank (App: Digital Rupee von ICICI Bank)
  • IDFC First Bank (App:IDFC First Bank Digital Rupee)
  • YES BANK (App:Yes Bank Digital Rupee)
  • HDFC Bank (App:HDFC Bank Digital Rupee)
  • Union Bank of India (App:Digital Rupee By UBI)
  • Bank of Baroda (App:Bank of Baroda Digital Rupee)
  • Kotak Mahindra Bank (App:Digital Rupee von Kotak Bank)
  • Canara Bank (App:Canara Digital Rupee)
  • Axis Bank (App:Axis Mobile Digital Rupee)
  • IndusInd Bank (App:Digital Rupee von IndusInd Bank)
  • PNB (App:PNB Digital Rupee)
  • Federal Bank (App:Federal Bank Digital Rupee)

Merkmale der digitalen Rupie

  • Dezentralisierung: Einer der Hauptvorteile der digitalen Rupie ist ihre dezentrale Natur. Transaktionen werden direkt zwischen Netzwerkteilnehmern durchgeführt, ohne dass eine zentrale Institution oder Intermediäre beteiligt sind.
  • Sicherheit: Dank der Blockchain-Technologie wird jede Transaktion im digitalen Rupien-Netzwerk in einem Block aufgezeichnet und von einem Netzwerk von Knoten (Computern) bestätigt, was einen hohen Schutz vor Manipulation und Manipulation bietet Betrug.
  • Transparenz: Alle Transaktionen im digitalen Rupie-Netzwerk sind öffentlich und können in der Blockchain eingesehen werden, wodurch das System transparent wird und das Vertrauen der Teilnehmer gewahrt bleibt.
  • Niedrige Gebühren: Die Kosten für die Durchführung von Transaktionen mit der digitalen Rupie sind in der Regel viel niedriger als bei herkömmlichen Banküberweisungen, was sie für internationale Zahlungen attraktiv macht.

Weltweit ist der im Business Case für CBDC-Piloten genannte Hauptvorteil die Verfügbarkeit eines flexiblen und zuverlässigen digitalen Zahlungssystems. Allerdings befindet sich Indien in einer einzigartigen Situation, in der die Zahlungsinfrastruktur bereits günstig und weitgehend demokratisiert ist.

Bitcoin – die Währung der Zukunft?
Bitcoin – die Währung der Zukunft?
17 Minuten Lesezeit
Ratmir Belov
Journalist-writer
Zum Beispiel hat im Dezember 2021 Unified Payments Interface (UPI), Indiens führendes Echtzeit-Zahlungssystem für Interbank-Peer-to-Peer-Transaktionen (P2P) und Person-to-Person-Transaktionen (P2M), hatte im Jahr 2021 rund 300 Millionen aktive Nutzer mit 38 Milliarden Transaktionen – was ein bedeutender Indikator ist und von der Offenheit und entwickelten, diversifizierten Landschaft der Zahlungssysteme spricht. Tatsächlich hat Indien mit Hilfe des National E-Governance Department (NeGD), India Stack, Account Aggregator Framework, Regierungswebsites wie Jansamarth.in und vielen anderen eine erstklassige Digital- und Fintech-Infrastruktur aufgebaut.

Dennoch eröffnet die digitale Währung neue Horizonte:

Reduzierung der Abhängigkeit von Bargeld

Die Bargeldneigung in Indien (rund 17 %) ist höher als in entwickelten Ländern. Gleichzeitig gibt es keine Daten, die auf einen Rückgang der Bargeldabhängigkeit hinweisen würden; die Situation sieht genau umgekehrt aus – das Wachstum des Bargelds in Indien beträgt etwa 10,5 % pro Jahr. (gegenüber 9,2 % in China und 2,1 % in Korea). Bargeld ist schwer zu handhaben, aber es bietet Anonymität, die es ermöglicht, es zur Geldwäsche und zur Finanzierung illegaler und terroristischer Aktivitäten zu verwenden.

Die indische Regierung, die Reserve Bank of India und Geschäftsbanken wenden übermäßig viel Zeit und Geld auf, um eine solche illegale Verwendung sowie die Verbreitung von Falschgeld zu verhindern. Die jährlichen sozialen und privaten Kosten für den Umgang mit Bargeld werden in der Europäischen Union auf etwa 1 % des BIP geschätzt, während diese Kosten in Indien voraussichtlich deutlich höher liegen.

Steigerung der Marktresilienz und Überwindung von Infrastrukturbeschränkungen

Indien gehört weltweit zu den Spitzenreitern bei der Anzahl digitaler Zahlungstransaktionen. Eine 100-prozentige Digitalisierung des Zahlungsverkehrs kann jedoch zu einer Belastung der bestehenden Finanz- und Bankeninfrastruktur führen und zu einer Krise des Systems führen. Darüber hinaus gibt es angesichts der Tatsache, dass UPI-Transaktionen zu einem Händlerdiskontsatz von 0 % durchgeführt werden, keinen direkten Geschäftsfall, der Banken dazu veranlassen würde, in digitale Zahlungen zu investieren.

Digital Rupee
Bild: finshots.in

Gleichzeitig wird die Anfälligkeit des Systems für Cyberangriffe besonders verschärft, da ein Angriff auf die drei Datenspeicherorte jeder großen Bank – ihr Rechenzentrum (DC), ihre Notfallwiederherstellung (DR) und ihren Beinahe-Katastrophenzustand – möglich ist einen wirtschaftlichen Zusammenbruch verursachen (In diesem Fall wird die Bank höchstwahrscheinlich nie in der Lage sein, die verlorenen Daten zu rekonstruieren).

Ein verteiltes Hauptbuch wird die Systemstabilität erheblich verbessern, und eine neue Dachorganisation (NUE) für digitale Rupienzahlungen kann uns einen alternativen Mechanismus zur sofortigen Abwicklung bieten, da DLT-fähige Zahlungssysteme von Natur aus sicherer sind als stark zentralisierte Systeme. Die Einführung der digitalen Rupie wird zu einer stärkeren Diversifizierung des indischen Zahlungssystems beitragen, indem alternative Zahlungsmethoden angeboten werden. Dadurch wird auch die Widerstandsfähigkeit und Sicherheit der gesamten Zahlungsinfrastruktur verbessert.

Betrugsprävention

RBI-Daten zeigen, dass indische Banken in nur drei Jahren (2018 bis 2020) durch Betrug rund 50 Milliarden US-Dollar verloren haben. Eine digitale Währung könnte diese Probleme mit integrierter Programmierbarkeit und einstellbarer Rückverfolgbarkeit proaktiv angehen.

Teilnahme an grenzüberschreitenden Zahlungen

Die Rupie ist eine nationale Währung, und obwohl sie weit verbreitet und im Ausland gehalten werden kann, können Reserven nur für inländische Zahlungen verwendet werden. Das CBDC-Jura-Projekt, das direkte CBDC-Großhandelstransfers von Euro und Schweizer Franken zwischen französischen und schweizerischen Geschäftsbanken auf einer einzigen DLT-Plattform untersucht, bietet einen möglichen Ansatz zur Steuerung des digitalen Euro in einem internationalen Umfeld.

Steigerung der Vermögensverteilung

Indien hat die Vermögensverteilung durch Initiativen wie die direkte Leistungsübertragung und e-RUPI deutlich verbessert. D „In diesem Fall verfügt das CBDC über die eingebaute Fähigkeit, den beabsichtigten Verwendungszweck zu „programmieren“ – zum Beispiel, um zu verhindern, dass Sozialhilfegelder auf nicht verknüpfte Bankkonten umgeleitet werden.

Wirtschaftswachstum: Arten, Faktoren, wie es gemessen wird
Wirtschaftswachstum: Arten, Faktoren, wie es gemessen wird
8 Minuten Lesezeit
Editorial board
Editorial staff of Pakhotin.org

Dies ermöglicht eine enge Verbindung mit der vorgesehenen Sozialversicherungs-, Gesundheits- und Bildungskette, um diese Lecks zu schließen. Die digitale Rupie wird als effiziente Infrastruktur für Finanztransaktionen, einschließlich der Verteilung von Vorteilen, im Rahmen einer möglichen neuen Arbeitsteilung zwischen Zentralbank und Regierung dienen.

Verbesserung der Qualität der angestrebten Geldpolitik

Die digitale Währung wird über die beispiellose Fähigkeit verfügen, der Zentralbank Echtzeit-Transparenz und Einblick in die Wirtschaftslage zu verschaffen. Diese Daten können dazu beitragen, Ströme und Bestände in allen Wirtschaftszweigen zu verstehen.

Darüber hinaus wird die programmierbare Währung es der RBI ermöglichen, geldpolitische Interventionen mit äußerster Präzision durchzuführen, was einen schnelleren Datentransfer und eine bessere Erreichung politischer Ziele ermöglicht. Das Khokha2-Digitalwährungsprojekt der South African Reserve Bank ist ein Beispiel für einen CBDC-Großhandelsanwendungsfall, der die Ermöglichung von Interbank- und Anleiheabwicklungen umfasst. Diese Anleihenabwicklungen bieten die Möglichkeit, Innovationen zu entwickeln und schnellere und gezieltere wirtschaftliche Maßnahmen zu ergreifen.

Teilnahme der digitalen Rupie an internationalen Zahlungen

Bereits seit Mitte 2023 hat die Reserve Bank of India (RBI) wiederholt ihre Absicht geäußert, die digitale Rupie für grenzüberschreitende Zahlungen zu nutzen. Dies kann mithilfe einer gemeinsamen Plattform erfolgen, die vom Projekt Dunbar unter der Leitung der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) entwickelt wurde.
Digital Rupee
Bild: reuters.com

Neben Indien testen, sondieren ein Dutzend asiatischer Zentralbanken ihre CBDC-Projekte in verschiedenen Entwicklungsstadien, erkunden das Potenzial oder treiben sie voran, insbesondere im Zusammenhang mit deren Nutzung für grenzüberschreitende Zahlungen. Zu den Zentralbanken gehören die Bank Indonesia, die Central Bank of Malaysia und die Monetary Authority of Singapore, die am Dunbar-Projekt zusammenarbeiten. Die Bangko Sentral ng Pilipinas auf den Philippinen kündigten Tests ihrer digitalen Währung im Rahmen des Projekts Agila an, während Singapur das Projekt Ubin umsetzt, um den Herausforderungen der Branche zu begegnen.

Die Zentralbanken von Sri Lanka, Thailand, Südkorea, Kambodscha, Hongkong, Indien, Myanmar, der Demokratischen Volksrepublik Laos, Nepal und Vietnam sind ebenfalls an verschiedenen Forschungsphasen, Pilotprojekten oder CBDC-Projekten beteiligt, die darauf abzielen, das Potenzial und die Interoperabilität von zu erkunden digitale Technologien.

Blockchain – eine digitale Kette von Informationsblöcken
Blockchain – eine digitale Kette von Informationsblöcken
7 Minuten Lesezeit
Editorial board
Editorial staff of Pakhotin.org

Das von der BIZ geleitete Dunbar-Projekt entwickelte zwei Prototypen einer gemeinsamen Plattform, die grenzüberschreitende Abwicklungen mithilfe digitaler Währungen ermöglichen könnte, die von mehreren Zentralbanken ausgegeben wurden. Dies ist in der Tat ein ziemlich schwerwiegender Grund dafür, den globalen Trend der Entdollarisierung zu verstärken und den Einfluss großer Interbanken-Zahlungssysteme zu verringern. Es ist offensichtlich, dass heute in einer schwierigen geopolitischen Situation und bei Beispielen von Sanktionsdruck eine solche Nachfrage auf dem Markt entsteht.

Die digitale Rupie spielt aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften und Vorteile eine wichtige Rolle im internationalen Zahlungsverkehr:

Globale Zahlungen

Aufgrund ihres dezentralen Charakters kann die digitale Rupie für schnelle und effiziente grenzüberschreitende Zahlungen genutzt werden. Dies ist besonders wertvoll für internationale Handelstransaktionen, bei denen Gelder schnell und sicher zwischen verschiedenen Ländern transferiert werden müssen.

Niedrige Provisionen und keine Zwischenbanken

Im Gegensatz zu herkömmlichen Banküberweisungen, bei denen zwischengeschaltete Banken oft hohe Gebühren für die Zahlungsabwicklung verlangen, ermöglicht die digitale Rupie aufgrund des Fehlens von Zwischenhändlern erhebliche Einsparungen bei den Provisionskosten.

Transparenz und Sicherheit

Ein wichtiger Aspekt des internationalen Zahlungsverkehrs ist die Transparenz und Sicherheit der Transaktionen. Die digitale Rupie bietet dank kryptografischer Protokolle und Blockchain-Technologie ein hohes Maß an Sicherheit, was sie für internationale Unternehmen und Investoren attraktiv macht.

Potenzial für finanzielle Inklusion

Die digitale Rupie kann zu einem Instrument der finanziellen Inklusion für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt werden, die keinen Zugang zu traditionellen Bankdienstleistungen haben. Dies kann den internationalen Handel und das Wirtschaftswachstum in Entwicklungsländern fördern.

Sofia Glavina
Sofia Glavina
Ist die digitale Rupie ein zuverlässiges und effektives Finanzinstrument auf internationaler Ebene? Teile deine Meinung:
avatar
  Benachrichtigungen über Kommentare  
Benachrichtigen über
Inhalt Kommentare
Teilen

Sie können auch mögen

NFT – Non-Fungible Token
4 Minuten Lesezeit
Ratmir Belov
Journalist-writer
Wer hat Bitcoin erfunden?
5 Minuten Lesezeit
Ratmir Belov
Journalist-writer
Kryptowährung: Grundprinzipien und Funktionen
5 Minuten Lesezeit
Editorial board
Editorial staff of Pakhotin.org

Neueste Artikel

In Immobilien investieren: Ein kurzer, fachkundiger Leitfaden für Anfänger
5 Minuten Lesezeit
Danil Sorokovykh
Danil Sorokovykh
CEO of a real estate agency
Finanzplan des Unternehmens: Bedeutung, Ziele und Hauptkomponenten
8 Minuten Lesezeit
Anna Teterleva
PhD in Economics, Financial audit expert
Wie investiert man sinnvoll in Immobilien und lohnt es sich?
7 Minuten Lesezeit
Nikita Shelomentsev
Nikita Shelomentsev
Real Estate Investment Expert